Frage von wolkenfrei2015, 58

augenärztliche Gutachten - Kostenübernahme?

Hallo an alle, wer kennt sich mit sowas hier evtl. aus. Ich habe jetzt den Bildungsgutschein ausgefüllt für meine geplante Weiterbildung im April (2x verschoben) zurück bekommen. Ich war heute auch bei einem anderen Augenarzt. Hier kam heraus das ich auf dem rechten Auge 100% Sehkraft habe mit der neuen Brille und 60 % mit dem linken, das eindeutig das schlechtere ist und mir beim Optiker das auch schon genauso diagnostiziert wurde. Habe mittlerweile auch mehrere Augenärzte deswegen angerufen.

Folgendes Problem. Leider kostet so ein augenärztliches Gutachten fast 100 Euro bei manchen sogar mehr und ich habe leider nicht die Mögichkeit das vorher auszulegen. Das Jobcenter bezahlt das alles über die Weiterbildung, tut sich aber hier schwer, das ich das augenärztliche Gutachten ohne Probleme bekomme. Leider stellt KEIN Augenarzt eine Rechnung aus (hier hab ich schon fast alle Augenärzte durch telefoniert bei uns) jedesmal die gleiche Aussage per Vorkasse. Auch krieg ich von keinem Augenarzt ein Schreiben mit, das es nur mit Vorkasse möglich ist. Nur das Amt möchte das, ansonsten krieg ich das nicht aus dem Vermittlungsbudget. Das finde ich so nicht richtig.

Immerhin gehört dieser Teil zur Weiterbildung und die Augenärzte haben auch ihre Bestimmungen. Wenn ich da nicht weiter komme (habe mich jetzt auch noch mal an den Weiterbildungsträger gewandt per Mail) kann ich die Weiterbildung knicken, nur weil sich mein Sachbearbeiter ziert, mir das in Barauszahlung zu geben. Leihen kann ich es auch nicht, da alle nicht das große Geld über haben und betteln ist auch nicht meine Art und vorher auslegen ist auch nicht drin, wer weiß wann ich das Geld wieder bekomme und 80 Euro oder mehr ist für mich viel Geld. Lässt sich hier noch was machen oder kann ich die Weiterbildung knicken, was ich nicht möchte. aber auf der Suche nach Alternativen bin.

Antwort
von beangato, 58

In welcher Weiterbildung braucht man denn ein augenärztliches Gutachten?

Ich hab das schon 2x machen lassen müssen wegen dem Führerschein (bin auf einem Auge fast blind) und musste das totz ALG II auch aus eigener Tasche bezahlen. Allerdings waren das nur 50 Euro - vlt., weil ich schon länger bei meinem Augenarzt bin.

Kannst ja da mal lesen:

https://www.elo-forum.org/schwerbehinderte-gesundheit-rente/87771-augenaerztlich...

Wenn es gar nicht anders geht, leih Dir das Geld innerhalb der Familie.

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

ich habe keine Familie mehr wo ich mir das Geld leihen könnte und mein Freundeskreis möchte ich nicht an betteln das nennt sich mobile Pflegehilfskraft  mit Betreuungsassient und Hauswirtschaftshelfer ist auch was neues über die Dekra 

Kommentar von beangato ,

Danke für Deine Antwort.

Vlt. kannst das ein wenig abändern?

Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget gemäß § 45 Sozialgesetzbuch Drittes Buch/SGB III


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe am 15.2.2012 Post vom Straßenverkehrsamt erhalten. In diesem Schreiben geht hervor das ich einen Augenarzt aufsuchen solle und ein ärztliches Gutachten machen lassen soll.

Das Gutachten benötige ich um ein PKW zu führen. Sollte ich dieses
Gutachten nicht einreichen wird mir meine Fahrerlaubnis genommen.

Der Kostenpunkt dieses Gutachtens liegt bei 75€.

Aus eigenen Ermessen kann ich diese Summe nicht aufbringen und bitte Sie um eine Hilfe aus dem Vermittlungsbudget.

Wie im FeV § 12: Sehvermögen ersichtlich ist benötige ich dieses Gutachten zwingend.

In den von Ihnen erhaltenen Vermittlungsvorschlägen steht zudem bei einigen Arbeitgebern : „Zwingend erforderlich“ oder „Wünschenswert“. Ein Beispiel lege ich ihnen bei.

Ich bitte Sie um einen schriftlichen Bescheid bis zum 20.03.2012.
Kommentar von wolkenfrei2015 ,

das hab ich schon geschrieben das er das machen würde aber nur gegen ein Schreiben vom Augenarzt das es nur damit geht, aber die Augenärzte machen das nicht, hatte ich oben aber bereits so geschrieben. Ansonsten kann ich die Weiterbildung knicken. Hab jetzt noch meinen Anwalt dabei und nächste Woche noch einen Termin. Mal sehen was bei raus kommt. Kann nicht verstehen, wenn die das mir gerne bezahlen wollen, das es daran scheitert, ich kann  nichts zu  meiner schlechter Sehkraft. Das hat die Augenärztin mir heute auch noch nett erklärt, das man mit dem linken Auge leider nichts machen kann. Sind halt 10 % die mir fehlen und die kann sie ja auch nicht herbei zaubern und so dürfen sie es ja auch nicht, mal nen Auge zudrücken, dann kriegen die auch Ärger, wenn was passieren sollte.

Kommentar von beangato ,

Ich habs oben schon gelesen :)

Drück Dir die Daumen, dass Dir Dein Anwalt helfen kann. Oder der Weiterbildungsträger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community