Frage von Flavius95, 106

Augen ungewöhnen von nah auf weit, bloß wie (Seekraft verbessern)?

Wie kann ich meine Augen von nah auf weitsicht ungewöhnen? 2 Jahre Smartphone und meine Augen verlieren immer mehr an Weitsichtigkeit? Kann ich, wenn ich mein Smartphone am Tag nur 3 Minuten nutze und nur noch Sport mache, mich gesund Ernähre und Augen Training mache die Seekraft eigentlich wieder verbessern?

Antwort
von Math14, 68

Kurzsichtigkeit bekommt man nicht, weil man sehr oft nah am Bildschirm ist, sondern ist erblich bedingt.

Ich selbst bin auch Kurzsichtig und damals in meiner Kindheit überdurschnittlich gesuchtet und müsste eigentlich sehr sehr blind sein.

Was die Eltern sagen, dass man zu nah vom Bildschirm weggehen soll, da man sonst blind wird stimmt demnach nicht, weil es wie bereits beschrieben in den Genen liegt.

Es gibt nur 2 Möglichkeiten um Kurzsichtigkeit zu beheben. Durch eine Brille oder durch eine AUgenoperation.

Gehe am besten ersteinmal zum Augenarzt und lasse dir von ihm sagen, wie gut oder schlecht deine Augen momentan sind. Bei mir liegen sie bei -2,1.

Ich selbst habe zwar eine Brille, nutze sie jedoch nur im Studium, wenn mal was vorne an der Tafel geschrieben wird. SOnst nie.

Eine andere Möglichkeit Kurzsichtigkeit wegzubekommen gibt es leider nicht. Auch nicht durch Änderung der Lebenseinstellung. Das hatte ich nämlich früher auch mal gedacht :)

Antwort
von Flavius95, 70

Meine Seekraft, also wenn ich weiter wegschaue ist eben durch das Smartphone ein wenig flöten gegangen, möchte dies aber ohne Operation ausgleichen heißt meine Seekraft verbessern, Operation darf ich nicht machen (hat der Arzt mir nicht erlaubt) und am Dienstag habe ich einen Termin beim Arzt, werde evtl mal nachfragen trotzdem wäre es schön, wenn es doch gehen würde ohne eine Operation machen zu müssen.

Antwort
von Lohengrimm, 82

Ja, das geht. Gibt sehr viele Bücher zu dem Thema am Markt und auch Videos im Internet. Der Mainstream/ die Schulmedizin denkt allerdings nach wie vor, dass es nicht oder nur bedingt möglich sei. Pass also auf, an wen du gerätst, wenn du dich über das Thema informierst. 

Kommentar von aseven79 ,

Ich denke, der Fragesteller interessiert sich für wissenschaftliche Fakten und anatomische Tatsachen, und nicht für esotherische Ansichten eines selbsternannten "Orakels". Und da bleibt dann nur zu sagen: Augentraining ist erwiesenermassen wirkungslos

Kommentar von Lohengrimm ,

Woher weißt du denn, wofür sich der Fragesteller interessiert? Wenn du schon die Weisheit mit Löffeln gefressen hast, dann formuliere doch eine eigene Antwort, von der du meinst, dass sie für den Fragesteller nützlich ist. 

Es ist ja nett, dass du dich für mich auf meinem Profil stalkst und dir meine Antworten auf andere Fragen den ganzen lieben langen Tag durchzulesen scheinst, aber das hilft dem Fragesteller in seiner konkreten Situation nicht unbedingt weiter und dürfte außer deinem Ego auch sonst niemandem nutzen. 

Kommentar von aseven79 ,

Ich hab dich nicht gestalkt, und deine Kommentare interessieren mich nicht, ich hab nur mal nachgesehen, welchem überirdischen
Bewusstseinszirkel du entsprungen bist. Es war klar, dass irgendetwas wundersames in deinem Profil stehen wird, aber Orakel sind mir noch keine untergekommen.

Jedenfalls geht ziemlich eindeutig aus der Fragestellung hervor, dass der FS seine Kurzsichtigkeit weghaben will, was nunmal aus den gleichen Gründen nicht möglich ist, wie du deine Schuhgrösse nicht durch Klangschalentherapie mit Räucherstäbchenduft wegmeditieren kannst. Und ja, ich wage zu behaupten, dass es bei GF um hilfreiche Antworten geht.

Keine Sorge, mir sind die Praktiken dieser "Augentrainingsgurus" bestens bekannt und ich habe mich ausgiebig damit auseinandergesetzt. Auf allen Webseiten, die diese Methoden lobpreisen, klingen die Worthülsen immer gleich, und sie verweisen in jedem Abschnitt auf die gut platzierten Kauftipps für die zugehörigen Bücher. Es ist stets von Muskeln die Rede,die für die Sehkraft zuständig sein sollen, welche man trainieren könne (dass die Sache hier schon in sich zusammenfällt sollte jedem klar
sein, der schonmal ein Anatomiebuch gelesen hat, aber das kann ich auf Wunsch gerne noch weiter ausführen). Man wird da einfach nur betrogen und ausgenommen, und eigentlich könnte es mir egal sein, aber das grosseProblem bei diesen Wunderheilern ist, dass sie den Kursteilnehmern suggerieren, wie schädlich Brillen doch sind und dass man die selbst im Strassenverkehr weglassen soll. Und sobald andere gefährdet werden hört der Spass für mich auf. Und da geht es nicht um mein Ego, sondern um das Wohlbefinden Unbeteiligter.

Ich gönne es jedem, der seinen Nutzen zieht aus dem Glauben an Unerklärliches jenseits von wissenschaftlichen Fakten. Mögen die Religiosen, die Sektenanhänger, die Horoskopeleser und Kaffeesatzwahrsager, Orakel und sonstwasalles glücklich werden mit ihren Ansichten. Doch sie funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip. Sie leben von leichtgläubigen Anhängern, denen wohlklingende Behauptungen in die Ohren gepflanzt werden, welche so realitätsfremd sind, dass sie genausowenig widerlegbar sind wie der Osterhase. Es ist leicht etwas zu behaupten, was sich nicht beweisen lässt. Und mit genügend Charisma bringt man einen sogar dazu, sich selber anzuzünden...

Aber um auf die ursprüngliche Fragestellung zurückzukommen: Das Auge und der ganze Sehapparat sind prima erforscht, und Optik folgt wunderbar den unwiderlegbaren Gesetzen der Physik. Und nein, eine Fehlsichtigkeit lässt sich nicht beeinflussen, auch wenn dir deine Kristallkugel was anderes erzählt

Kommentar von Lohengrimm ,

Ich habe mein Sehvermögen von +5.0/+4,5 dpt. und funktioneller Einäugigkeit auf +0.0 dpt. bei einwandfreiem Stereosehen verbessert, bestätigt durch einen Bundeswehrarzt sowie einen flugmedizinischen Sachverständigen (beides Schulmediziner). Aber da du dich bereits so umfassend über mich informiert hast, dürften dir unter anderem auch diese Fakten bereits bekannt sein. 

Einerseits ehrt mich dein Interesse an meinem Profil, meiner Person, meinen Antworten und meinen Kommentaren ja. Dennoch denke ich, dass es für den Fragesteller nicht sonderlich hilfreich ist, wenn du dich so gründlich mit mir und meinen Ansichten auseinandersetzt, bevor du versuchst, deine eigene hilfreiche Antwort zu formulieren. 

So toll braucht deine Antwort jetzt auch wieder nicht ausfallen, dass du gleich ein paar Tage lang daran arbeitest. Es soll ja eine Hilfestellung und keine (pseudo-)wissenschaftliche Abhandlung sein. 

Kommentar von aseven79 ,

Liebe/r Lohengrimm, ich entschuldige mich schon im Voraus in aller Form, wenn ich 3 deiner Illusionen hiermit zerstören muss:

1.) Du hast keine Superkräfte und ganz gewöhnliche Augen. Ein Bundeswehrarzt und dein Sachverständiger sind nicht in der Lage und haben kein Interesse daran, einen Sehtest durchzuführen, der als Ergebnis Dioptrienwerte hervorbringt. Die checken nur deinen Visus und stellen dich vor eine Papptafel, wo du kleine Schriftgrössen vorlesen musst, vielleicht lassen sie dich auch in einen Apparat schauen. Und es ist keineswegs ungewöhnlich, wenn du im bundeswehrfähigen Alter die kleinste Schriftgrösse unkorrigiert lesen kannst. Dabei ist eine "funktionnelle Einäugigkeit sogar hilfreich, aber mit den Erklärungen hierzu will ich dich hier nicht überfordern. Denn schon die Unterscheidung von Kurzsichtigkeit (Fragestellung) und Übersichtigkeit (du) scheint sich dir nicht zu erschliessen. Jedenfalls hat dein Sehtestergebnis nicht das Geringste mit "0,00dpt" zu tun, aber netter Versuch. Google einfach mal nach Hyperopie, Akkommodation und Douan'sche Kurve. Das dürfte erklären, warum du ohne Brille scharf sehen kannst.

2.) Ich arbeite an keiner tagelangen Antwort. Die Frage des FS ist mit einem einfachen "geht nicht" bereits erledigt. Und Math14 hat das Übrige schon recht gut erklärt. Deine Profilinformationen benötige ich dafür erst recht nicht, was mich zum nächsten Punkt bringt:

3.) So interessant wie du glaubst bist du nicht. Mehr als ein paar Sekunden habe ich auf deiner Profilseite nicht verbracht, auch wenn du dich in meinem letzten Kommentar vielleicht vollumfänglich wiedererkannt hast und es dir gefallen würde, wenn es so wäre. Ich kenne keinerlei "Fakten" über dich, aber es ist nunmal nicht besonders schwer, die Interessen eines "Orakels" zu erraten. Ich spekuliere einfach mal weiter und vermute, du stehst auf Edelsteine, Kartenlegen, Astrologie, Homöopathie, Ayurveda, Chinesiologie und all sowas, du ernährst dich mindestens vegetarisch, mampfst Globuli, kaust Kräuter, bist Naturverbunden und verteufelst Schulmedizin... Vielleicht arbeitest du sogar für Astro-TV oder Mike Shiva höchstpersönlich, und berätst verzweifelte Hausfrauen für 5.-/Minute.

Ist ja auch ok, nicht falsch verstehen. Jedem das Seine, und auf diese "Fachgebiete" solltest du dich konzentrieren. Aber Augenoptik ist nunmal das Meine, weshalb ich irreführende Kommentare zu dem Thema gerne mal berichtige und klar stelle, dass Esotherik, bzw jede Art von "Augentraining" bei dieser Fragestellung nicht anwendbar ist

Kommentar von Lohengrimm ,

Es war zwar nicht meine Absicht, aber ich freue mich natürlich, wenn ich dich davon überzeugen konnte, dass eine Sehverbesserung auf natürlichem Wege jedermann möglich ist. Warum nicht gleich so. 

In erster Linie wollte ich zwar nur den Fragesteller darauf hinweisen, dass es möglich ist, aber wenn ich darüber hinaus einen bis dato so hartnäckigen Kritiker vom Saulus zum Paulus bekehren konnte, freut mich das natürlich umso mehr. 

Vielleicht bleibst du ja auch zukünftig noch ein bisschen auf meinem Profil. Ich denke, du kannst -wie du es ja eh schon tust- alleine durch`s Mitlesen meiner anderen Antworten sicher noch das eine oder andere Nützliche für dein Leben aufschnappen. Irgendwann kommt jeder darauf, dass die eigene vorgefasste Meinung nicht unbedingt immer die allein richtige und beste ist und durch den Versuch, andere Ansichten nachzuvollziehen kann man zu gänzlich neuen Einsichten gelangen. Du musst halt aufpassen, dass du meine anderen Antworten nicht für bare Münze nimmst und sie trotz deiner aktuell überschwänglichen Zustimmung dennoch kritisch hinterfragst. 

Schade nur, dass du dich bei der Beantwortung speziell dieser Frage von Flavius95 nach wie vor nicht zu einer eigenen Formulierung deiner Meinung in Form einer hilfreichen Antwort für den Fragestelller durchringen konntest. Aber wenn die jetzt eh im Großen und Ganzen der Meinigen entspricht, dann erübrigt sich das eh, denke ich. 

Da ich mich auf dem Gebiet der Sehverbesserung mindestens ebenso gut auskenne wie du dich inzwischen auf meinem Profil, empfehle ich dir, meine Literaturempfehlungen aus meinen anderen Antworten rauszukopieren und vielleicht das eine oder andere diesbezügliche Buch zu kaufen, sofern du dich jetzt doch eingehender mit der Materie beschäftigen willst. Wenn nicht, ist`s natürlich auch OK. Auch das Internet bietet zahlreiche Videos und Informationen zu diesem Thema. 

Für heute erstmal danke für deinen neuerlichen Profilbesuch und die positive Bewertung einer meiner anderen Fragen. Könnte mir vorstellen, dass du ein ganz passabler Kerl bist - halt ein bisschen wortkarg wenn es ums Formulieren eigener Antworten geht und oberflächlich betrachtet ein bisschen provokativ, aber solange du nicht stur auf deinen eigenen Ansichten beharrst und den Willen zur Weiterentwicklung zeigst, bist und bleibst du hoffentlich noch lange eine wertvolle Bereicherung für dieses Forum. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten