Augen lasern für Einstellung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am Besten fragst du erst einmal die Einstellungsstelle, ob sie Bewerber mit gelaserten Augen überhaupt annehmen bzw die polizeiärztliche Untersuchung das durchlässt. Danach entscheidest du dich noch einmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten fragst Du erst einmal Deinen Augenarzt, ob Deine Fehlsichtigkeit mit Laser-OP zu beheben ist. Alles Andere ist wie Stochern im Nebel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anforderungen werden nicht größer, aber es gibt auch keine Garantie, daß es dem PÄD dann ausreicht. Außerdem gibt es nach dem Lasern eine 1-2jährige (bundeslandabhängig) Wartezeit.

Was du momentan erfüllst, sind ja nur die Voraussetzungen, um eine Zulassung zum Eignungs- und Auswahlverfahren zu erhalten. Ob du darin bestehst und auch gut genug ablieferst, um letztendlich einen Platz zu erhalten, hängt noch von vielen anderen Dingen ab.

Ich würde mir überlegen, ob sich eine Laser-OP auch für mein restliches Leben lohnen würde und mir auch Rat bei einem Augenarzt suchen, was überhaupt möglich ist. Denn wenn du laserst und dann das EAV nicht bestehst, sollte es sich nicht als "umsonst" anfühlen.

Hast du dich hier mal umgesehen? http://www.copzone.de/phpbbforum/viewtopic.php?p=13775#13775

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?