Frage von alphaclasch, 4

Auge wie geblendet, Tränensack leicht geschwollen, was kann das sein?

Vorab, ich hab nen Termin beim Arzt, allerdings würd ich mich trotzdem über infos freuen, da es ja ein wenig dauern kann bis alles geklärt ist.

Das ganze fing letzte Woche Montag abend an, stich in der rechten Augenbraue, schnell auftretende sehstöhrung, als ob mir jemand kurz in s Auge geleuchtet hätte, allerdings ohne diesen blendpunkt und Kopfschmerzen kamen dann auch um s Auge rum (eher Augenbrauenpartie einseitig), also hatte ich s erst auf Migräne geschoben, am nächsten Tag war s weg, aber gegen abend fing s dann wieder an, aber nur die Sehstörung wie oben beschrieben, wie geblendet bzw. auch ähnlich wie wenn was auf der Wimper liegt o.ä., ohne Kopfschmerzen (kenn ich so nicht).

Seit dem ist es beständig, mir fällts mal mehr mal weniger auf, am Mittwoch viel mir dann auf, dass mein Tränensack leicht geschwollen ist, sieht man allerdings nur, wenn ich grinse, fällt so jetzt nicht auf. Mit den Nebenhöhlen hab ich auch leichte Probleme, hatte dort vor 3 Jahren mal ne Zyste, allerdings in denen bei der Wange und die Zyste befand sich unten also nicht in Augenrichtung.

Hat jemand erfahrung was das ein könnte??? Hab jetzt nen Termin beim Allgemeinarzt ausgemacht, dass der sich das mal ansieht.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Joerrgxx2, 1

Eine glandula lacrimalis Entzündung :/
Könnte es sein! Der Tränen Film wird primär in der Drüse gebildet. Wenn der entzündet ist, kannst du dir ja vorstellen das deine Tränen Produktion die immer auf dem Auge ist defekt oder gehemmt ist. Das führ zu einem brechungsfehler was deine Blendungen erklären würde. Alles weiter müsste ich persönlich Untersuchung :) Lg

Optometrist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community