Frage von blauersalon, 77

Aufteilung von Werbungskosten in der Steuererklärung?

Hallo zusammen,

ich versuche mich jetzt möglichst kurz zu fassen.

Ich beziehe:
- Arbeitseinkommen
- Halbwaisenrente
und habe ein Gewerbe bis August 2015 betrieben.

In meiner Steuersoftware habe ich nun einen Hinweis erhalten:
*Sie haben verschiedene Einnahmen aus nichtselbstständiger Tätigkeit erfasst.

Die Werbungskosten sind auf diese verschiedenen Einnahmen zu verteilen, wenn sie nicht nur auf den »normalen« Bruttolohn entfallen.

Prüfen Sie, ob Sie die Aufteilung der Werbungskosten vorgenommen haben.*

Werbungskosten habe ich wie folgt angegeben:
- Weg zur Arbeitsstätte
- Weg zur Berufsschule als Auswärtstätigkeit
- Arbeitsmittel pauschal 110 €
- Steuersoftware Anschaffungspreis
- Kontoführungsgebühren pauschal 16€

Wenn ich richtig verstanden habe, mag die Software es nicht, dass ich mehrere Einkommen habe (Arbeitslohn + Halbwaisenrente + Gewerbe) und sich die Werbungskosten wohl nur auf den Arbeitslohn beziehen. Kann ich das soweit ignorieren oder muss ich da wirklich etwas aufteilen?

Viele Grüße
blauersalon

Antwort
von PatrickLassan, 55

Sie haben verschiedene Einnahmen aus nichtselbstständiger Tätigkeit erfasst.

Ich tippe eher darauf, dass du die Einkünfte falsch angegeben hast. Halbwaisenrente gehört zu den sonstigen Einkünften nach § 22 Einkommensteuergesetz

Kommentar von blauersalon ,

Die Halbwaisenrente folgt über eine eigene Lohnsteuerkarte und wird als Versorgungsbezug gezahlt. Laut Helpster.de gilt "
Sollte die Halbwaisenrente dagegen als Versorgungsbezug gezahlt werden und über eine eigene Steuerkarte laufen, müssen Sie dafür eine eigene Anlage N für Einkünfte aus nicht-selbstständiger Arbeit ausfüllen." Dies habe ich getan.


Quelle: http://www.helpster.de/steuererklaerung-halbwaisenrente-richtig-angeben\_35235

Kommentar von blauersalon ,

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es sich hierbei um eine betriebliche Halbwaisenrente handelt.

Kommentar von PatrickLassan ,

Das ist natürlich etwas anderes.Die Werbungskosten entfallen dann komplett auf den Arbeitslohn.

Antwort
von Marcel89GE, 43

Ausschließlich Arbeitslohn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten