Frage von heuteheute, 12

"Aufstiegsmöglichkeiten" in einer Baumschule?

Hallo,

beende im kommenden Jahr meine Ausbildung zum Baumschulgärtner. Sollte ich bestehen, wäre ich Gärtner(geselle). Da man mit diesem Rang aber nicht gerade das meiste verdient, wollte ich wissen, ob es irgendwelche Aufstiegsmöglichkeiten gibt, für die man aber nicht erst wieder ein Jahr oder länger eine "Schule" besuchen muss, sondern vllt. nur ein paar Lehrgänge?

Danke im Voraus

Antwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 5

Hallo heuteheute,

in der Regel unterscheidet man Aufstiegsfortbildungen und Fachfortbildungen (oder Anpassungsweiterbildungen).

Der Meisterkurs im Handwerk ist beispielsweise eine Aufstigesfortbildung. Wenn man diese erfolgreich absolviert hat, kann man eine Position mit mehr Verantwortung im Betrieb wahrnehmen. Das ist mit einem höheren Gehalt verbunden. Diese Weiterbildungen sind aber üblicherweise ein Mix aus praktischem und theoretischem Unterricht. Also eine "Schule" sollte man demnach schon besuchen.

Für Dich als Gärtnergeselle käme eine Weiterbildung zum Gärtnermeister mit Fachrichtung Baumschule in Betracht. Möglich wäre auch eine Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Gartenbau oder ein Studium (Landschaftsbau, Landschaftsökologie).

Was Dir wahrscheinlich eher vorschwebt, ist eine Anpassungsweiterbildung, da diese kürzer und praktischer orientiert sind. Beispiele hierfür sind Fortbildungen zu Baumpflege, Gartenbau, Pflanzenschutz oder ähnliches. Solche Fortbildungen sind nützlich, aber versprechen nicht sofort ein höheres Gehalt oder einen Karriereschritt. Der Vorgesetzte registriert aber Dein Engagement und falls Du Dich neu bewirbst, kannst Du Deine Fortbildungen natürlich im Labenslauf angeben.

Viel Erfolg und viele Grüße

Serviceteam FORTBILDUNG24

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten