Frage von Geheim0815, 44

Aufstiegsgenehmigung Drohnen BaWü?

In BaWü gibt es leider keine allgemeine Aufstiegsgenehmigungen für Dronen bei Einsatz in geschlossenen Ortschaften sondern nur Einzelgenehmigungen. Diese sind mit 150€ pro Genehmigung + einem riesigen Verwaltungsaufwand verbunden so das diese gewerbliche Luftaufnahmen für kleinere Kunden fast unmöglich machen. Ein Kunde ist z.B. Dachdecker und hätte gerne Aufnahmen seiner verschiedenen Objekte. Sehe ich das jetzt richtig das man theoretisch für jedes Objekt eine seperate Genehmigung bräuchte um mal 5 Min aufzusteigen und ein paar Fotos zu machen? Oder kann man zumindest an einem Tag mal mehre Starts auf einmal an mehreren Stellen beantragen über eine Einzelaufstiegserlaubniss?

Ich habe auch an mehreren Stellen gelesen das Aufstiegsgenehmigungen von anderen Bundesländern anerkannt werden... wie wäre hier der Fall wenn sie irgendwo anderst beantragt wird, gilt hier dann diese Einschränkung in BaWü oder könnte das zumindest ein rechtlicher Trick sein um dieses ganze Theater zu umgehen?

Wie geht ihr damit um (mal abgesehen von denen die 5stellige Budgets für Videoprojekte haben)? Wie machen das z.B. Hochzeitsfilmer, ich glaube kaum das Privatpersonen mal eben so viel locker machen.

Und noch eine Frage: wie verhält sich das bei einer Einzelaufstiegsgenehmigung bei schlechten Wetterverhältnissen? Die meisten Kunden wünschen sich das dann bei gutem Wetter, ein aufwändiges Genehmigungsverfahren macht das aber unmöglich. Zudem: ist das Geld für die Genehmigung futsch wenn wegen Regen nicht gestartet werden kann?

Antwort
von AlderMoo, 24

Gewerbliche Starts mit Multicoptern zum Zwecke von Luftaufnahmen sind bundesweit genehmigungspflichtig. Pro Aufstiegstermin und Auftrag brauchst Du eine Genehmigung.


Wie Du das dann wettermäßig gebacken bekommst, mußt Du selbst schauen. Die Genehmigung wird vom jeweiligen Ordnungsamt erteilt. Von anderen erteilte Genehmigungen sind natürlich nicht übertragbar. Wer erzählt denn sowas?


Du mußt da halt ein wenig "kreativ" sein! Hier wird Dir doch niemand reinschreiben, wie er das umgeht oder ähnliches!

Kommentar von Geheim0815 ,

gibt ja in anderen Bundesländern auch allgemeine Aufstiegserlaubnisse für 2 Jahre (in BaWü auch, aber eben nicht über Ortschaften was der Regelfall sein dürfte).

@Anerkennung:

z.B. unter
http://www.brd.nrw.de/verkehr/flugplaetze_flugbetrieb/UAV-Aufstieg.html

offiziell. Allerdings weiß ich nicht ob z.B. Einschränkungen gemacht werden oder es einfach voll anerkannt wird. In dem Fall könnte die Regelung in Bawü ja einfach unter den Tisch fallen :-). Das wäre ja gerade so eine kreativer versuch ;)

Kommentar von Geheim0815 ,

Inzwischen jemand beim Regierungspräsidium erreicht der mir Auskunft geben konnte... man ist sich der Problematik bewusst und es wird dort recht locker regelt... soll heißen man kann auch eine Einzelerlaubniss mit einem Zeitraum von einem Monat bekommen und mehreren Aufstiegsorten so lange nicht zuweit voneinander entfernt. So lässt es sich natürlich auch mit einer Einzelgenehmigung realistisch umsetzen, zum Glück gibts da keinen behördlichen Starrsinn :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten