Aufstellen von Funktionsgleichungen 13. Klasse Mathematik?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Genau so, wie die erste Ableitung eine graphische Bedeutung hat (der Wert der ersten Ableitung gibt die Steigung an der betrachteten Stelle an), so sagt auch die zweite Ableitung etwas über den Verlauf des Graphen aus:

Ist der Wert der zweiten Ableitung negativ, ist der Graph an dieser Stelle rechtgekrümmt; umgekehrt: Ist der Wert der zweiten Ableitung positiv, ist der Graph linksgekrümmt.

In einem Sattelpunkt wechselt der Graph sein Krümmungsverhalten; daher ist die zweite Ableitung weder posi- noch negativ, also null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Bedingung für einen Wendepunkt, also einen Punkt, wo die Krümmung das Vorzeichen wechselt. Ein Sattelpunkt ist zugleich ein Punkt mit waagrechter Tangente und ein Wendepunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber f''(2)=0 heißt, dass im Punkt (2/x) ein Wendepunkt sein kann. Und da ein Sattelpunkt ist ein Wendepunkt ist, trifft die Bedingung in deinem Fall zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wahrscheinlich f(x)=ax³+bx²+cx+d

2. Ableitung = 0 setzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?