Frage von Florencesse, 53

Aufstehen nachts?

Macht es einen Unterschied ob man durchschläft oder einmal in der Nacht aufsteht? (um z.B. auf die Toilette zu gehen)

Antwort
von KazumiAyumi, 24

Ich denke nicht, es sei denn du hättest Probleme danach wieder einzuschlafen. Bei mir kommt es auch immer wieder mal vor, dass ich Nachts sogar grundlos aufwache, das war dann einfach ein schlechter Traum oder ein schwacher Schlaf, sollte sich aber eigentlich nicht wirklich negativ auf irgendetwas auswirkten.

Antwort
von ApeCrime676, 16

Also wenn du mal mitten in der Nacht aufstehst um zur Toillette zu gehen ist es nichts ungewöhnliches , aber  was meinst du den mit Unterschied ? Also fals deine Frage ist das man schlechter schläft oder es einen Einfluss auf den Schlaf haben sollte . Nein es verändert eigentlich überhaupt nichts.

Kommentar von Florencesse ,

Mir gings darum ob man dann am nächsten Tag erschöpfter ist, da man ja sozusagen den Schlaf unterbricht.

Antwort
von Lemonyh, 18

Es kommt nicht darauf an, wie oft du aufstehst. Es kommt darauf an, wie tief deine REM Phase ist. Denn in dieser Phase fängt der Körper an tief und fest zu schlafen und sich zu erholen.

Antwort
von DonkeyDerby, 21

Naja, der Unterschied ist, dass man eben einmal aufsteht, um auf Toilette zu gehen oder eben nicht.

Antwort
von FoxundFixy, 17

Unterschied wobei?

Ob die Matratze nass oder trocken ist?

Antwort
von kursen, 18

welchen Unterschied ziehst du in betracht?

Kommentar von Florencesse ,

Mir gings darum ob man dann am nächsten Tag erschöpfter ist, da man ja sozusagen den Schlaf unterbricht.

Kommentar von kursen ,

nein aber warum solltest du?

willst du dir ein wecker stellen oder was?

Antwort
von DrBrainstorming, 8

Wenn du dabei deinen Tiefschlaf unterbrichst JA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten