Frage von JustMeJulian, 92

Aufstehen mit Lieblingsmusik nicht gut?

Hey,
Ich habe gehört, dass wenn man den Wecker mit der Lieblingsmusik eingestellt hat und dann jeden Tag beim aufstehen das Lied hört, man das Lied nach einiger Zeit nicht mehr mag.
Ist das richtig?

Wäre ziemlich dämlich, wenn ich die Musik dann nicht mehr mag.

Antwort
von Ellen9, 35

Nee...ich habe dann eher das Problem, dass ich verschlafe, weil das so angenehm ist, dass ich wieder einschlafe. Also habe ich mir einen Wecksong eingestellt, der definitiv wachhält.

Antwort
von Thierolf, 44

Ja solang du nicht gern früh aufstehst, verbindest du immer das nervige Gefühl müde aus en Bett zu fallen, und dein Lieblingslied.

Kommentar von JustMeJulian ,

Okay, dann sollte ich das lassen :D benutze ich wieder den Standard-Ton.

Danke :)

Kommentar von Thierolf ,

Ja ich hab zum Beispiel einfach eine Playlist eingestellt, dann kommt frühs immer was anderes.

Expertenantwort
von Torrnado, Community-Experte für Musik, 24

kann ich bestätigen ( vor allem dann, wenn man danach zur Arbeit muss )


Kommentar von JustMeJulian ,

Okay, dann sollte ich das lassen :D benutze ich wieder den Standard-Ton.
Bei mir wäre es dann Schule. ^^

Danke ;)

Kommentar von Torrnado ,

gern geschehen !  :)

Antwort
von HapsHaps, 28

Ja das ist war. Morgens nervt alles, erst recht wenn es laut und alle 5 Minuten kommt. Da reichen bei mir schon 5 Tage um ein Lied zu hassen

Kommentar von HapsHaps ,

*wahr *laut ist

Kommentar von JustMeJulian ,

Okay, dann sollte ich das lassen :D benutze ich wieder den Standard-Ton

Danke

Antwort
von boksosis, 27

ja es stimmt ist mir mal passiert

Kommentar von JustMeJulian ,

Okay, dann sollte ich das lassen :D benutze ich wieder den Standard-Ton

Danke

Antwort
von Maximilian50000, 22

Ja stimmt irgendwann hat hat man kein Bock mehr drauf 😿

Kommentar von JustMeJulian ,

Okay, dann sollte ich das lassen :D benutze ich wieder den Standard-Ton

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community