Aufs Gymnasium wechseln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist abhängig von deinem Bundesland, aber ich vermute nein. 

Denn das Niveau der 12. auf dem allgemeinen Gymnasium (oder Beruflichen Gymnasium) und dem Berufskolleg ist schon sehr unterschiedlich. 

Wenn du Abitur machen möchtest steht dir nichts im Weg, denn dir steht die Möglichkeit offen, nach dem Fachabitur noch ein Jahr dran zu hängen und dein allgemeines Abitur nachzuholen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich komme aus der Schweiz und hier bieten sie ein Kurzzeit Gymnasium mit Matur (= Abitur) an. Ich habe das gemacht und mir gefällt es sehr. Ich kann dich nur zu so etwas ermutigen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich sehr nach NRW an.

Ich glaube diese Frage wird man dir gerne an Deiner Schule beantworten. Es gibt immer einen zuständigen Beratungslehrer für das Gymnasium an der Schule.

Du musst auf jeden Fall den passenden Abschluss haben, d.h. eine Fachoberschulreife mit Quali. Ohne dem geht es gar nicht.

Hast Du den ist eine Aufnahme in die 11 (Wiederholung der 11) auf jeden Fall möglich.

Eine Aufnahmen in die 12te Klasse könnte formal möglich sein (Ich weiß es nicht genau, würde mich sehr interessieren), ist aber aufgrund des kompletten Fachwechsels nicht ratsam. Du brauchst ja hinterher den kompletten Stoff. Du brauchst auch eine zweite Fremdsprache (hast du die schon?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung