Frage von JakobBusch, 32

Aufrtieb eines Kanus?

wie kann ich die Auftriebskraft meines knus berechnen. Oder besser gesagt wie kann ich berechnen wieviel es trägt?

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 15

Man berechnet das über das Archimedische Prinzip.

Wenn es allseits geschlossen ist (eine dicht schließende Öffnung um den Leib des Kanuten hat), ist Auftriebskraft = Volumen * Wichte¹⁾ des Wassers.

Wenn es oben offen ist, im Prinzip genauso - aber das funktioniert dann nur bei absolut ruhiger Wasseroberfläche und absolut reglosem Kanuten - was ja nicht ganz Sinn der Übung ist.

Sonst:  Volumen unter der Wasserlinie bei ruhendem Kanu * Wichte¹⁾ des Wassers

(Hierbei ist das Eigengewicht des Kanus mit als Last zu berücksichtigen - und natürlich das Wasser, das während der Fahrt aufgenommen wird)

¹⁾: Wichte = Gewichtskraft pro Volumen, angegeben z. B. in Newton pro Kubikmeter.

Wichte = Dichte * Erdbeschleunigung

Wichte ≈ 10⁴ N / m³   für Wasser

----

Man kann auch direkt die Massentragfähigkeit angeben (in kg).

Masse, die das Kanu trägt (einschl. seiner eigenen Masse) = verdrängtes Volumen * Dichte des Wassers

Für Wasser: Tragfähigkeit = 1 kg / l   (1 to / m³)

Antwort
von juergen63225, 25

Du brauchst das Volumen. 

Grob kann man einfach einen Quader berechnen

Breite (in mittlere Tiefe) Länge (nicht Spitze Spitze, sondern den sich verjüngeden Bereich etwa zur Hälfte) und Tiefe (minus 10 oder 20 cm, sonst würde Wasser ja gleich überschwappen .. hängt natürlich von der Bauart ab, offen oder nur ein Einstiegsloch)

Also .. 50 cm x 250 cm x 30 cm wären 375 liter also 375 kg Auftrieb (Eigengewicht + Insassen0.. Physiker werden kritiseren dass man in Newton rechnen muss ...

Kommentar von JakobBusch ,

also ist ein cubikzentimeter gleich ein mililiter

Kommentar von juergen63225 ,

Ja .. oder kubik dezimeter (10cm) = liter = kg (10 N)

Antwort
von Viktor1, 19

Berechne das Volumen deine Kanus.(etwa !)
Je Liter ist der Auftrieb 1 kg !(10N).
Um die Tragfähigkeit zu ermitteln, muß du noch das Eigengewicht abziehen.
Dann brauchst du noch einen Sicherheitsfaktor für den Gebrauch, damit dein Kanu nicht gleich am Absaufen ist - sagen wir mal Ergebnis geteilt durch 2.


Kommentar von JakobBusch ,

ok und wie genau rechne ich das volumen (a*b*c geht ja nicht wirklich)

Kommentar von Viktor1 ,

Das kann die hier keiner beantworten, da die genaue Form bei der Volumenberechnung zu beachten ist. Wenn du die nicht kennst, oder damit nichts anfangen kannst, bleibt dir nur der Versuch.
Kanu voll laden, bis Wasser rein läuft. Den Ballast wiegen.

Antwort
von LisaEinstein, 9

Sag mal wie sieht denn dein Kanu aus. Hat es möglicherweise ein Loch im Boden dann kommst du mit der Tragfähigkeit nicht weit.

Kommentar von JakobBusch ,

; )

Antwort
von pelzhase, 4

Die Zuladelast gibt der Hersteller an, achte nur darauf, ob mit Besetzung, oder ohne, also nur das Gewicht vom Gepäck oder insgesamt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten