Frage von Hahlol22, 67

Aufregung vor der ersten Bandprobe?

Hallo,ich habe mich bei einer Metalband als Rythmusgitarrist beworben,und soll am Montag ins Studio kommen. Ich selber bin 15 Jahre alt und habe den Bandmitgliedern es gesagt,sie hatten soweit ich weiß nichts dagegen. Habt ihr villeicht ein paar Tipps für mich wie ich sie von mir überzeugen kann,oder generell Tipps gegen Aufregung?

Antwort
von Ansegisel, 45

Klar ist man da aufgeregt, aber das ist ganz normal und gar nicht schlecht. Das hilft bei der Konzentration und wenn es dann soweit ist, verfliegt die Aufregung auch wieder.

Sieh's mal so: Du hast nix zu verlieren. Die brauchen dich dringender als du sie.  Es ist eine Chance für dich, aber da kommen auch noch mehr. Und wenn sie dich vorspielen lassen, dann finden sie ja, dass du durchaus dazu passen könntest.

Und zu guter letzt: Ich habe selbst viel mit kleineren Metal-Bands zu tun und habe tatsächlich noch keine erlebt, die nicht irgendwie nett gewesen wäre. Klar, manche halten sich zurück, aber in der Regel gibt es da immer mindestens einen, der freundlich und aufgeschlossen ist.

Bereite dich gut vor und gib dein Bestes. Der Rest liegt nicht in deiner Hand.

Viel Erfolg!

Antwort
von Punkgirl512, 10

Verhalte dich einfach ganz natürlich - vielleicht weder zu viel plappern, noch zu wenig. Bring dich selbst ein wenig ins Gespräch auch mit ein.

Wenn ihr euch versteht, dürfte der Rest kein Problem darstellen.

Naja, gegen Aufregung hilft Routine. Atemübungen helfen da wirklich gut (und sind auch nicht blöd!). Du kannst z.B. bevor du um die Ecke gehst, Eine Hand mit zwei Fingern dein Kinn berühren lassen und die andere Hand auf deine Lendenwirbel legen - und dann ganz in Ruhe bis 10 zählen und durchatmen. Solltest du immer noch nervös sein, machst du das nochmal andersherum.

Weißt du denn, wie alt die anderen sind? Auch in etwa dein Alter?

Mach dich nicht verrückt - ich war selbst auch schon oft in deiner Position, aber auch schon als Band. Niemand nimmt dir krumm, wenn du die Riffs nicht vom ersten Moment an perfekt kannst. Vielleicht kannst du dir ja mal ein paar Songs erst vorspielen lassen, dass du vom Groove her rein kommst, so haben wir es immer gemacht.

Das absolut wichtigste: Hab Spaß an der Sache! Hab Spaß und Freude an der Musik, sei du selbst.

Und wenn es nichts wird, dann hast du halt nur nette Leute kennen gelernt - vll. können die dir ja auch bei der weiteren Suche helfen.

Antwort
von fantasyhero, 11

Aufregung ist in erster Linie gut, das zeugt nämlich davon dass man erstens eine Sache ernst nimmt und sich auch dafür interessiert, und zweitens dass man mit Herzblut dabei ist.

Bei Tipps gegen Aufregung/Nervösität kann ich eigentlich nur soviel sagen dass es bei jedem individuell ist was hilft und was nicht. Generell empfehle ich, sich gut vorzubereiten und sich dann am Abend sowie die Stunden vorher abzulenken um sich nicht selber völlig kirre zu machen. Das kann in Form von Sport, Videospielen, Filmen, Videos auf Youtube, Kreuzworträtsel, Kochen/Backen,  ja sogar Aufräumen oder Lernen für die Schule stattfinden^^ eben alles was dir persönlich hilft. Es ist auf jeden Fall wichtig den Kopf frei zu bekommen und sich nicht völlig auf die eine Sache zu versteifen denn hierbei ist es schon öfters vorgekommen dass man es dann vermasselt weil man sich mehrere Stunden am Stück damit beschäftigt hat und am Ende war der Kopf dann so rammdösig dass gar nichts mehr ging:/

Kenne ich zB bei Prüfungen oder Klassenarbeiten.

Solange du weisst dass du an deiner Gitarre gut spielen kannst ist denke ich alles in Ordnung, der Rest kommt dann ganz von alleine:))

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück! Und selbst wenn's nicht klappen sollte, dann sei nicht traurig denn die nächste Chance kommt geschwind;))

Antwort
von schokorosine, 47

Du wurdest ins Studio eingeladen? Also... sicher nicht ohne Grund! Die werden dich schon gut finden.

Gegen Aufregung helfen:

* Atemübungen

* Entspannungsbäder

* Bewegung

* Kräutertees

* pflanzliche Mittel (Bachblüten, Baldrian, ...)

* Selbstvertrauen =)

Vorher keine koffeinhaltigen Getränke etc. zu dir nehmen.

Viel Glück!

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Bachblüten sind keine "pflanzlichen Mittel".  Bachblüten ist wirkungslose Pseudomedizin.

Die Bachblütentherapie wurde von dem englisch-walisischen Arzt und Homöopathen Edward Bach (1886-1936) in den 1930er Jahren erfunden. Wie bei der Homöopathie, von der er sich inspirieren ließ, gibt es auch für diese Therapie keinerlei Nachweis für Wirkungen,

https://www.psiram.com/ge/index.php/Bachbl%C3%BCten

Nur mal so nebenbei angemerkt.

Kommentar von Punkgirl512 ,

wirkungslose Pseudomedizin, deshalb gelten die auch als Doping (zumindest im Reitsport... ). Da durfte noch nie jemand die Erfahrung mit den echten Bachblüten machen.

Kommentar von Trashtom ,

Na klar, vor der Metal-Bandprobe erstmal ein Entspannungsbad, ein schöner Kräutertee und ein paar Atemübungen :D :D :D

Kommentar von schokorosine ,

Achso, bist du da zu hart dafür?

Kann dir aus erster Hand sagen, dass Heavy Metal und Tee und Atemübungen sich nicht im Weg stehen ;)

Antwort
von OnkelSchorsch, 28

Aufregung und Nervösität gehören dazu.

Viel Spaß und viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community