Frage von offeltoffel, 18

Aufrecht gehen trotz Bäuchlein?

Hallo Community,

letztes Jahr habe ich über mehrere Monate hinweg langsam, aber beständig und gesund, abgenommen. Leider habe ich dann ab Herbst nicht mehr so drauf geachtet und habe inzwischen fast alles wieder auf den Rippen. Auf jeden Fall ist es so, dass ich schon immer so einen leicht krummen Gang habe. Und jetzt, wo ich das Bäuchlein wieder spüre, wird das gerade viel schlimmer.

Das Problem ist, dass mir das selbst nicht auffällt. Ich sehe es immer nur, wenn ich an einem Spiegel oder einer Glasfront vorbei gehe. Dann denke ich mir "Oh Gott, wie erbärmlich läufst du denn rum?". Dann strecke ich den Rücken durch und schon sieht es viel besser aus. Aber dann fühlt es sich für mich so an, als wäre ich noch dicker und der Bauch drückt sich gegen das Shirt.

Ich weiß also, dass der aufrechte Gang wichtig ist - auch für das eigene Selbstwertgefühl. Aber ich denke nicht dran und gehe intuitiv immer in eine leicht gebeugte Haltung über. Habt ihr Ideen und Tipps für mich, wie ich das üben kann?

Antwort
von sabine097, 14

Es gibt Shapewear Unterwäsche, mit der sich dein Bauch dünner anfühlt. Er wird praktisch stabilisiert und drückt nicht mehr gegen das Shirt. Somit kannst du gleichzeitig aufrecht gehen und musst dir keine Sorgen über deinen Bauch machen.

Shapewear gibts für Damen und Herren, soweit ich weiß.

Kommentar von offeltoffel ,

Danke, Sabine, für deine Antwort!

Offen gestanden...finde ich es gar nicht so schlecht, dass der Bauch drückt. Das erinnert mich daran, dass ich Sport treiben und mich vernünftig ernähren sollte. Bei mir geht es ja nicht darum, nur noch Salat zu essen, aber ich ernähre mich halt definitiv oft ungesund und möchte das eigentlich ändern.

Am liebsten würde ich aufrecht und stolz gehen, dabei aber im Kopf haben: "mit weniger auf den Rippen wäre es noch schöner...".

Meine Mutter hat mir früher immer gesagt, ich soll mir vorstellen, dass ich ein König bin und vor dem Volk schreite. Das hilft, solange man es nicht übertreibt. Aber sobald ich nicht mehr daran denke, sacke ich wieder zusammen. Vielleicht hat also noch jemand einen anderen Trick auf Lager...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten