Frage von Fimmel, 30

Auflösung nach Fab= F - (Ac/Aab)*Fab?

Hi, kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen und mir erklären wie ich diese Gleichung nach Fab auflöse? Danke.

Fab= F - (Ac/Aab)*Fab

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Volens, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 19

Immer auf dieselbe Weise:
alles was Fab enthält, auf eine Seite, am besten auf die linke, und dann abräumen, bis Fab allein steht.

                        Fab = F - (Ac/Aab)*Fab
Fab + (Ac/Aab)*Fab = F                            | A wegkürzen
Fab + (c/ab)*Fab     = F                            | Fab ausklammern
Fab * (1 + c/ab)       = F                            | Klammer umformen
Fab * ( ab/ab + c/ab) = F
Fab * (ab + c) / ab   = F                            | multiplizieren mit Kehrwert
                        Fab = ab F / (ab + c)

Soll ab bei Fab ein Index sein? Sonst würde ich glatt sagen, es kürzt sich heraus.

Kommentar von UlrichNagel ,

Ich hatte auch bei A das c und ab als Index aufgefaßt und demzufolge A nicht gekürzt!

Kommentar von Volens ,

Da magst du auch recht haben. Es ist ziemlich übel, dass Indizes hier nicht dargestellt werden können und unsere Klientel es uns meist nicht mitteilt. Aber das Ergebnis ist so schön, dass ich eine andere Variante gar nicht mehr durchgerechnet habe.
Außerdem hat der FS ja jetzt Lösungen unter verschiedenen Aspekten und kann sich in der Schule ja mal vorsichtig umhören.

Vielleicht teilt er uns nächstes Mal auch mehr über seine Indizes mit.

Antwort
von UlrichNagel, 21

Den Bruch mit Fab mit + nach links und ausklammern:

Fab [(Ac/Aab)+1] = F   Nun durch [[Ac/Aab)+1] teilen!

Antwort
von Marie150998, 30

Du subtrahierst auf beiden Seiten Fab und klammerst es anschließend aus.

Fab = -F + 1/(Ac/Aab - 1)

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

LG Marie

Kommentar von Fimmel ,

Ahh ja klar... danke!

Kommentar von UlrichNagel ,

Ist irgendwie falsch! Wie kommst du darauf? siehe bei mir

Kommentar von Fimmel ,

Ja du hast recht. Der Rechenweg ist aber eigentlich richtig und den habe ich gesucht. Danke.

Kommentar von UlrichNagel ,

Sind nun ab und c Indizes? dann stimmt meine Lösung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community