Auflösung der Gleichung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Linke Seite: ausmultiplizieren, rechte Seite: minus vor der Klammer dreht alle Vorzeichen in der Klammer um

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CurryKilian
23.10.2016, 09:31

heißt das, es wäre 11r - 6r+3 ohne Klammer so richtig?

0
Kommentar von KoerperweltenDE
23.10.2016, 09:37

Ich weiß es nicht genau... Aber wäre es nicht 11r - (-6r) + 3...? Sorry.. bin auch kein Matheass

0

Multipliziere dazu die Gleichung aus und fasse anschließend zusammen:

2r + 3r(r + 1) = 11r - (6r - 3)

2r + 3r² + 3r = 11r - 6r + 3

3r² + 5r = 5r + 3                      | -5r

3r² = 3                                     | :3

r² = 1                                       | ±√

r = ±√1 = ±1

r hat somit zwei Lösungen: 1 und -1

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, nur her damit! :) 

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst als erstes versuchen, das r auf eine Seite zu bringen und dann alle Zahlen auf die andere Seite zu bringen, so dass am Ende nur ein r übrig bleibt.
Du fängst also wie folgt an:

(Das Kursive ist die Gleichung, die man vornimmt und das Fettgedruckte ist die Gleichung, mit der es berechnet wird

2r+3r*(r+1)=11r-(6r-3)  |-2r
3r*(r+1)=9r-(6r-3)  |:3r
r+1=3r-(6r-3)  |-1
r=3r-(6r-3)-1  |Klammer auflösen
r=3r-6r+3-1  |Zusammenfassen
r=-3r+2  |+3r
4r=2  |:4
r=0,5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willibergi
23.10.2016, 10:35

Im zweiten Schritt machst du einen Fehler.

Du dividierst rechts eine Differenz durch 3r. Dann musst du aber sowohl Minuend, als auch Subtrahend durch die 3r dividieren.

LG Willibergi

0