Frage von Wichtel601, 25

Auflauf Bindung - nicht eilastig?

Hallo Leute,

ich wollte mir morgen gern einen quasi Auflauf machen mit Kürbis, Karotten, Pilze, etwas Speck, Käsewürfel, Zwiebel,... Ursprüngliche Idee war einen Bratling daraus zu formen, nur leider bekomme ich das mit der Bindung meist nicht so hin. Möchte ich die Zutaten relativ grob geschnitten lassen, was bei einem Bratling nicht so ratsam ist und ohne es in Brösel zu wenden pappt so ein Laibchen bei mir meist total in der Pfanne an. Also dachte ich mir ich fülle dies alles einfach in eine Auflaufform (bzw. Mini- Tarteletteförmchen) und backe es im Ofen. Nun wäre es mir aber wichtig das die Masse dann doch schnittfest wird. Wie kann ich das bewirken? Ich dachte daran die Zutaten entsprechend vorzubereiten, dann würzen und mit etwas Ei + Mehl (ggf. Johannisbrotkernmehl oder besser Kartoffelstärke?) zu vermischen, in die Form füllen und backen. Könnte das funktionieren? Ich habe schon einige Mal eine Frittata gemacht (also Eimasse mit Gemüse etc.), was zwar super bindet jedoch hätte ich es morgen gern nicht so "eilastig". Sollte also nur quasi so Art Bratling aus dem Ofen sein, wie stelle ich das am Besten an? Wie siehts eigentlich mit Sahne aus? Hab da etwas die Angst das es zu flüssig bleibt/wird und ich dann eher so einen Sosse bekomme. Sollte eine eher "trockene", feste Masse werden.

Danke!

Antwort
von wollyuno, 12

warum nimmst nicht eine form wie jenaer glas oder so und ab in die backröhre.da brauchst nichts wenden und wird gut

Antwort
von petersiggis, 12

also mit Mehl stelle ich mir das jetzt nicht soo lecker vor, du könntest hälfte Ei, hälfte Sahne nehmen, wenn das nicht zu viel Ei ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community