Auflagen für ein Spendenkonto erstellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst  nicht einfach so ein Spendenkonto eröffnen.

Das unterliegt strengen Auflagen, du musst dann ja ständig belegen können, was mit diesem Geld passiert ist. Steuerlich absetzen, können die Spender das nur, wenn du auch berechtigt bist Spendenquittungen zu erstellen.

Auskunft erteilen die Wohlfahrtsverbände und das Finanzamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrAnonymous84
05.06.2016, 17:12

Ich wäre folgendermaßen vorgegangen. 

Bei einer Bank meiner Wahl ein Konto erstellt, auf dieses können dann die Spender ihr Geld überweisen. Es wird ein Zeitraum gesetzt, nach diesem Zeitraum wird der Betrag in Form eines Schecks der Organisation überreicht. 

Ich habe mit diesem Geld wirklich keinen bösen Hintergedanken oder Absichten.

0

Und wenn denn die Eltern als Gastronomen , deine Idee unterstützen ;

stellen sie stundenweise eine oder zwei der Benachteiligten in der Küche ein ,  bzw. lassen die "Firma" euer Anwesen harken und fegen .

Hier macht es auch eine Organisation so, für Menschen mit handycap.

                   Das ist auch eine gute Werbung .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wofür soll denn gespendet werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrAnonymous84
05.06.2016, 17:13

Eine Einrichtung aus meiner Stadt, welche körperlich und geistig Eingeschränkten Personen unterstützt und eine Arbeit vermittelt. 

0

Was möchtest Du wissen?