Frage von Masen, 6

Aufladung eines Kondensators?

ist die Formel: I= I(0)*e^-(t/RC) so gemeint, dass der Kondensator mit exponentiellen Abfall die Stromstärke "aufnimmt"?

Antwort
von gilgamesch4711, 2

  Was der Kondensator aufnimmt, ist " Ladung " , nicht " Strom "  Vergiss NIE; eine Kapazität repräsentiert einen offenen Stromkreis; in dem Vakuum zwischen den Platten fließen ja keine Ladungsträger ( Einzig der Sender NTV leistete sich die Stilblüte, die " Mondatmosphäre bestehe aus Vakuum "

   Und die negativen elektronen, die sich auf der negativen Platte konzentrieren, üben auf nachrückende Elektronen eine zunehmend abstoßende Kraft aus.

   Bist du fit in ===> Differenzial-und Integralrechnung? Wenn nicht; fang so früh wie möglich damit an, Courant Band I ist das Mindeste.

   Was hier benötigt wird, ist ein Schnupperkurs in ===> differenzialgleichungen ( DGL ) Jetzt gehst du her und besorgst dir von ===> Robert-wichard Pohl die " Elektrizitätslehre " ; da findest du noch genug sonstige Anregungen.

   Und wie gesagt. ein spezielles Kapitel widmet Pohl der Ableitung der DGL : Aufladung bzw. Entladung eines RC-Gliedes.

Antwort
von ralph0905, 6

Ich würd schon sagen, der kondensator wirkt da wie ein widerstand

Antwort
von Wechselfreund, 1

Das dürfte die Formel für's Entladen sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten