Frage von junkissilly, 68

Aufhören mit Selbstgesprächen?

Hallo zusammen! Ich habe ein kleinesProblem: Wenn ich zu Hause alleine in meinem Zimmer bin, rede ich laut vor mir her. Zb: Ich erzähle die Geschehnisse des vergangenen Tages oder wie ich so fühle. Meine Mutter oder mein Vater kommen oft rein, da sie meinen ich soll leiser reden, außerdem fragen sie mich mit wem ich rede. Wenn ich so laut rede, dann stelle ich mir immer jemanden vor, der mir zuhört. Also so Personen aus meinem Alltag. Wenn ich in meinem Zimmer bin, fühle ich mich nie so unter mich selber, ich habe immer das Gefühl, das jemand anderes mich beobachtet. Das derjenige genau sieht was ich mache, wie ich mich verhalte. Manchmal sind es auch mehrere Personen. Ich weiß nicht wie ich das abstellen soll, da es ja nicht wirklich normal ist. Bitte helft mir! LG junkissilly

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ABUMDWI, 49

Ich seh da eigentlich kein Problem. Ich führe auch oft Selbstgespräche, wenn ich alleine Auto fahre oder so. So unterhält man sich wenigstens mit jemandem auf dem selben intellektuellen Level :D

Antwort
von fehlkauf2008, 33

Ich meckere auch mal vor mich rum,und mir gefällt es, ich kann dabei wahnsinnig gut runterkommen.Bis zu einem gewissen Level ist das Normal,bzw. Streßbedingt.  

Antwort
von OlafDerHelfer, 39

Selbstgespräche sind normal, aber versuch dabei leiser zu sein. Ich habe damals mal alleine gelebt, da habe ich mich auch oft dabei erwischt. Ein Freund hat ähnliches erzählt.

Krank ist es, wenn du dabei eine 2. Persönlichkeit darstellst. Falls dies der Fall ist, such dir ärztliche Hilfe. Ein Nervenarzt, Psychologe, etc. hilft.

Antwort
von KnifeParty3, 43

Mach auch selbstgespräche wenn ich mich Aufrege oder Total Traurig oder sowas bin


Vieleicht zum Psychiater gehen der kann dir bestimmt viel besser helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten