Frage von Pati19, 12

Aufhebungsvertrag/Magersucht/Azubi?

Hi Leute, Ich bin seit dem 16. August Krankgeschrieben wegen Magersucht. Ich habe keine kraft zum Arbeiten und muss jetzt noch mindestens 9 Monate auf einen freien Therapieplatz warten. Obwohl ich schon länger als 6 wochen Krankengeschrieben bin, habe ich noch kein Krankengeld bekommen, sondern normal meine Ausbildungsvergütung. Jetzt möchte meine Bezirksleiterin einen Aufhebungsvertrag mit mir machen. Werde ich bei der Agentur für Arbeit für 3 monate gesperrt? Bekomme ich dann Krankengeld oder Arbeitslosengeld? Könnt ihr mir weiterhelfen?

Antwort
von Robert Mudter, 5

Hallo Pati,

es antwortet Dir hier Niemand, da Dein Fall sehr komplex ist. Du mußt unbedingt professionellen rat einschalten. Die erste Anlaufstelle bei Ausbildungsverhältnissen ist hier oft die IHK.

Ein Aufhebungsvertrag kann in Deiner Situation Sinn machen. Gerade wegen der von Dir gestellten Frage (ALG, Krankengeld), die so pauschal nicht zu beantworten sind, musst Du einen Profi einschalten. Dabei geht es auch um die Frage, was Du selbst möchtest und wie Du Deine gesundheitliche Entwicklung einschätzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten