Frage von Jannnnn, 33

Aufhebungsvertrag Zeitarbeit Arbeitsbekleidung?

Hallo, ich hatte vor einigen Jahren einen Arbeitsvertrag bei einer Zeitarbeitsfirma. Dieser ist damals regulär ausgelaufen. Am selben Tag unterschrieb ich einen Vertrag für die Arbeitsbekleidung. Darüber existieren leider keine Unterlagen mehr. Weder bei mir noch, so sagt es zumindest die Sachbearbeiterin, bei der dortigen Niederlassung. Diese hat mir auch per Email versichert, dass dieser Vertrag ohnehin verjährt sei.

Nun ist ja eine solche Zusicherung nichts Rechtssicheres und ich habe Angst, dass der Vertrag in irgendeinem Archiv noch existiert und dass, wenn er irgendwann einmal gefunden wird, Kosten auf mich zukommen (Ist es möglich dass diese höher sind als die geliehene Sache?). Ich würde diesen Vertrag gerne Aufheben (z.B. Aufgrund von Verjährung). Ich kenne jedoch die Daten zum Vertrag nicht (Abschlussdatum, Inhalt, Art). Wie formuliere ich das am besten? (rechtssicherer Ausschluss von vergangenen/zukünftigen Forderungen)?

Antwort
von EdnaImmers, 16

was genau befürchtest Du ?  Wenn beide Vertragspartner keinen Vertrag mehr haben und Dein Vertragspartner auf dem Standpunkt steht der nicht vorhandene Vertrag sei bereits ungültig ( wegen Ablauf der Fristen) 


Lass gut sein und  beschäftige dich mit was anderem.

Kommentar von Jannnnn ,

Ersteres weiss ich eben nicht. Die Niederlassung hat keinen mehr. Es kann ja sein, dass die ihre ganzen Verträge ab einem bestimmten Alter in ein zentraleres Archiv senden. Ich würde die Angelegenheit gern endgültig klären..

Kommentar von EdnaImmers ,

Es kann auch sein, dass der Himmel runterfällt.

wenn irgendwann vielleicht mal eine Forderung der Zeitarbeitsfirma kommen sollte -  melde dich dann noch mal ..... ok? :-)

Kommentar von Jannnnn ,

Ich will nicht darauf warten, dass später vielleicht einmal eine Forderung der Zeitarbeitsfirma kommt..Sofern die das mit der Verjährung anders sehen erhöht sich die Forderung ja auch noch... Will das jetzt auch nicht ständig im Hinterkopf haben. Habe ein merkwürdiges Gefühl bei der Sache

Kommentar von EdnaImmers ,

ok - es ist Dein Leben

Kommentar von Jannnnn ,

Geht es hier denn darum? das beantwortet die Frage nicht im geringsten.. Wenn es einen Weg gibt, den Vertrag aufzuheben mache ich das und kann es abhaken.. Klingt für mich besser als "Ich warte mal ab ob die später irgendwann noch mit einer hohen Forderung auf mich zukommen - dann kann ich ja einen Anwalt einschalten".. Ich wollte eigentlich nur erfahren, wie ich das Formuliere damit das nicht nach hinten losgeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten