Frage von Jenna1992, 48

Aufhebungsvertrag während der Schwangerschaft bekommt man dann Geld vom Amt?

Hallo ihr lieben,

ich bin seit Anfang April über eine Zeitarbeitsfirma angestellt. Jedoch bekomm ich viel weniger Gehalt als es im Vorstellungsgespräch vereinbart wurde und somit reicht das Geld nicht. Da ich jetzt aber schwanger bin kann die Zeitarbeitsfirma mich nicht Kündigen und hat mir somit einen Aufhebungsvertrag angeboten. Können die dies überhaupt und bekomme ich dann trotz des Aufhebungsvertrages Geld vom Arbeitsamt? Danke im Voraus für eure Antworten.

LG Jenny

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von elismana, 27

Ein Aufhebungsvertrag wird gewertet wie eine Kündigung von deiner Seite und würde somit eine Sperre von ALG1 mit sich ziehen. 

Das mit dem Gehalt ist natürlich blöde, aber das steht ja auch im Vertrag und den hast du ja offenbar unterschrieben. Eventuell steht dir ergänzendes ALG2 zu. 

Ob das zu wenige Gehalt als wichtiger Grund anerkannt wird (den brauchst du, um eine Sperre zu vermeiden), ist schwer zu beantworten. Bevor du also den Aufhebungsvertrag unterschreibst, solltest du dich dringend beim Arbeitsamt erkundigen.

Im Übrigen ist es als Schwangere sehr schwierig einen Job zu finden, von daher finde ich, dass du möglichst nicht kündigen solltest. 

Antwort
von beangato, 22

http://www.kanzlei-hasselbach.de/2012/sperrzeit-beim-arbeitslosengeld-durch-aufh...

Unterschreib das bitte nicht.

Du solltest Dich mal beim Arbeitsamt beraten lassen.

Antwort
von lanlan0000, 30

Du solltest das Geld bekommen was im Vertrag steht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten