Frage von pellepe, 70

Aufhebungsvertrag oder selber Kündigung?

Hallo, ich befinde mich zur Zeit inder Ausbildung. Mein Chef legte mir im Frühjahr nahe, mir einen anderen Beruf aus zu suchen. Das habe ich gemacht. Zum 1.8. fange ich eine neue Ausbildung an. Der Vertrag ist unterschrieben, nur habe ich leider keine Kopie und nichts schriftliches (außer einen von mir ausgefüllten Personalbogen). Ich wollte Anfang Juli zum 31.7. kündigen. Nun hat mein jetziger Chef Wind von der Sache bekommen. Zuerst bat er mich noch unbedingt in seinem Urlaub anwesend zu sein und meinen Resturlaub nicht in der Zeit zu nehmen. Am nächsten Tag kam er mit einem Aufhebungsvertrag zum 30.06. Das möchte ich aber nicht. Mir würde 1 Monat in meinem Lebenslauf fehlen, ich müsste mich arbeitslos melden, bei der Rentenvesicherung wäre auch eine Lücke und letztendlich würde mir ja auch für 1 Monat das Geld fehlen. Nun behauptet er, ich hätte diesen neuen Vertrag gar nicht unterschreiben dürfen, solange ich noch arbeite! Ich weiß, dass das nicht stimmt und habe erfahren, dass keine 2 Ausbildungsverträge laufen dürfen, bzw. kein neuer Vertrag eingetragen werden kann, solange noch ein anderer eingetragen ist. Stimmt das? Bei der jetzigen Ausbildung ist die Handwerkskammer zuständig, bei dem neuen Ausbildungsvertrag die IHK. Habe ich etwas falch gemacht? Wie soll ich mich verhalten? Ich fühle mich mächtig unter Druck gesetzt!

Antwort
von Resa900, 33

Grundsätzlich kann man nicht 2 Verträge gleichzeitig abschließen, aber bei dir ist es etwas anderes.

Wenn du dich nicht mehr in der Probezeit befindest (davon gehe ich aus). Dan kann dir der Chef wegen einem schweren Vorwurf kündigen, aber keinen Aufhebungsvertrag vorlegen. Du musst bei Ihm Kündigen, also zum 30.06. bedenke aber die Kündigungsfrist!!

Das wäre mein Gedanke, frag aber einfach mal bei der IHK

Kommentar von pellepe ,

warum zum 30.06.??? Ich fange am 01.08. eine neue Ausbildung an. Also kann bzw. muss ich spätestens am 02. Juli kündigen (4 Wochen Kündigungsfrist)

Kommentar von Resa900 ,

Ja das mein ich Ja. Sry wenn du es falsch verstanden hast

Antwort
von ErsterSchnee, 51

Frag bei der Handwerkskammer und der IHK nach.

Kommentar von pellepe ,

Naja, Handwerkskammer sagt evtl. Kompromiss finden..... vertritt ja auch irgendwie die Handwerker, also auch meinen Chef......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community