Frage von JamesCallon, 93

Aufgerissene Stelle am Po. Was tun?

Hallo zusammen. Ich (männlich 17) habe ein etwas sehr unangenehmes Thema und brauche umbedingt Hilfe.

Seit einiger Zeit habe ich eine aufgerissene Stelle oberhalb des Afters. Sie verheilt nicht, schmerzt jedoch auch nicht. Wenn ich jedoch aufs klo gehe, kann es sein, dass es anfängt zu bluten (aus der offenen Stelle und nicht aus dem After)

Auch habe ich entdeckt dass ich jetzt eine Art aufgeschwollener Knoten habe am Po direkt in der nähe der Wunde.

Kann mir irgendjemand helfen was tun? Mir ist es extrem peinlich zum Arzt zu gehen oder es meinen Eltern zu sagen..

Danke sehr und Grüsse

Antwort
von ASRvw, 37

Mahlzeit.

Die Lagebeschreibung ist leider etwas ungenau.

Wenn es sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum äußeren Schließmuskel befindet, käme eine Hämorride oder eine Mariske, ein Analekzem oder eine Analfissur in Frage. In diesem Fall wäre der Arzt der Wahl ein Proktologe.

Liegt es dagegen höher, mehr so im Bereich des Steißbeins, dann kommt eine Steißbeinfistel bzw. -zyste, ein sog. Sinus pilonidalis in Frage. Hier wäre der Arzt der Wahl ein Dermatologe.

Dass es blutet, ist ein kein Zeichen von Harmlosigkeit. Von daher sollte da schnell ein Arzt einen Blick drauf werfen. Am Besten Dein Hausarzt. Je schneller, umso besser.

Und keine falsche Scham deswegen. Glaub mir, jeder Arzt hat dafür Verständnis und da wird Dich keiner dumm für ansehen.

HiH

ASRvw de André

Kommentar von JamesCallon ,

Danke viel mal. Ich werde gleich mal den Hausarzt anrufen und möglichst schnell einen Termin abmachen. Er wird mich dann schon zu dem richtigen Arzt weisen. Danke noch mal für die Hilfe, immerhin weiss ich jetzt in welche richtung es etwa geht mit meinem Problem.

Kommentar von JamesCallon ,

Hallo nochmal nach etwa 4 monaten. Ich ging zum Arzt und es stellte sich raus, dass es Zellen von Haaren sind die sich am falschen Ort mal gebildet haben. Ich musste es also operieren und jetzt ca 4 monate auf Sport verzichten und auf täglichen Pflegepersonal angewiesen sein. Aber bin froh dass es jetzt gut ist und alles sein kann wie vorher.

Gruss James

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Vier Monate? Du Glücklicher. Ich hatte mit meiner Fistel dreieinhalb Jahre Spaß und war damit vier Mal unter dem Messer ...

- -
ASRvw de André

Antwort
von auchmama, 65

Ein Arzt darf Dir nicht peinlich sein. Dieser Mensch hat sich für seinen Beruf entschieden, um anderen Menschen zu helfen und hat mit ganz anderen Erkrankungen zu tun!

Du solltest damit bitte zum Arzt gehen. Es könnte sich um eine Steißbeinfistel handeln und die geht nicht so einfach wieder weg!

Gute Besserung und nur Mut!

Antwort
von Barbdoc, 52

Deine Beschreibung ist nicht genau genug, um weiter diagnostische Überlegungen anzustellen. Geh zu einem Proktologen, und du wirst sehen, daß da nichts Peinliches ist. Der kann dir helfen. Alles Gute B.

Antwort
von HappyReaper, 53

Wenne ssich zu einem Knoten entwickelt oder sogar blutet, ist es höchste Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

Was ist daran peinlich ? Nur weil es am Hintern ist ? Werde erwachsen!

Antwort
von nada909, 57

Versuchst mit Vaseline oder poop creme gute besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten