Frage von Jhonnyboy1234, 30

Aufgaben eines Free Safeties?

Hallo alle miteinander. Ich fange bald an American Football in einem Verein zu spielen. Meine lieblings Position wäre Free Safety. Nur was sollte ich schon ins Training an wissen mitbringen? Was macht den genau ein Free Safety und brauche ich irgendwelche körperlichen Voraussetzungen?

Antwort
von DolphinPB, 23

Was ein Free Safety genau macht, hängt vom Spielsystem der Verteidigung ab. Er ist entweder der einzige (Cover-1) oder einer von 2 (Cover-2, u.ä.) oder einer von 3 (Cover-3, u.ä.) oder einer von 4 (quarters coverage) Verteidigern die im Raum verteidigen (Zone Coverage). Oder er spielt Man-Coverage innerhalb der o.g. Systeme. Der Free Safety muss in manchen Situationen natürlich auch gegen das Laufspiel verteidigen, als sogenanter "Rover" wird er wohl eher weniger eingesetzt, da nimmt man i.d.R. den Strong Safety. Je nachdem ob einer der Cornerbacks oder der Strong Safety in bestimmten Spielsituationen in der Passverteidigung genügen, wird der Free Safety auch als Blitzer eingesetzt.

Voraussetzungen: Schnell (mehr Spurtstärke als schnell über längere Strecken), sehr gutes Spielverständnis (Anfänger als Free Safety ??), Erfahrung, Gutes Tackling.

In der NFL sieht man verhältnismäßig viele Free Safeties die als Cornerbacks angefangen haben, mit Recht.

Antwort
von JingleFRO, 20

DolphinPB hat es eigentlich schon ganz gut beschreiben. Es kommt auf die gecallte Defense an. Cover 1 bis Cover 4, man-to-man, evtl blitzen.

Allgemein bist du als Safety (wie der Name eigtl schon sagt) die letzte Reihe in der Verteidigung. Du solltest also immer der letzte Mann sein. Vorallem als Free Safty, weil der Strong Safty meist noch naher an der Line of Scrimmage steht als zusätzliche Unterstützung in der Run Defense.

Grundsätzlich solltest du schnell sein, springen können, wendig sein und eine gute Spielübersicht haben. Hände, die was fangen können, helfen auch. Zusätzlich musst du in der Lage sein andere Spieler alleine tacklen zu können, weil das meist der Fall sein wird.

Als Anfänger wurde ich dir raten, es erstmal als Cornerback zu versuchen. Als Free Safety solltest du schon etwas über Spielkonzepte, Laufrouten, etc wissen.

Was vielleicht ganz hilfreich sein könnte sind sogenannte "Coaches film" oder "Game tapes" von ein paar guten Free safeties wie aktuell Earl Thomas oder Ed Reed. 

Antwort
von paulinette, 11

Meistens ist es der Tiefste Spieler und muss gute Übersicht haben, damit er immer der letzte ist. Er sollte schnell sein, gut tacklen können aber auch Mancoverege sollte er beherrschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten