Frage von sorgenkind21, 98

Auffahrunfall: Wer muss zahlen?

Guten Abend, ich war heute mit meiner Freundin zum Shoppen unterwegs. Als wir dann "Rechts" auf einem Parkplatz eines Einkaufscenters abbiegen wollten, ist uns jemand in einer 50er Zone aufgefahren. Das hintere Fahrzeug klebte uns die ganze Zeit an der Stoßstange.

Der Auffahrende teilte uns mündlich mit, dass wir mit einer Mitschuld zu rechnen haben, weil wir zu spontan abgebremst hätten, und auch zu spät den Blinker gesetzt hätten.

Wie sieht die Rechtslage aus?

Bekomme ich eine Mitschuld?

Vielen Dank im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 5432112345, 98

Nein. Jeder muss vorrausschauend fahren, das sagt schon der erste satz der StVO. Hätte er das getan hätte er auch genug platz zum bremsen gehabt. Er muss jederzeit damit rechnen dass der fahrer vor ihm bremst.

Für eine mitschuld müsste man schon grundlos eine vollbremsung durchführen.

Kurz: 100% schuld des auffahrers.

Kommentar von sorgenkind21 ,

Ich hoffe mal, Sie haben Recht.

Kommentar von 5432112345 ,

Keine sorge. Und wenn, müsste er den beweis führen. Selbst wenn er einfach irgendwas behauptet seid ihr mit 2 aussagen im vorteil.

Kommentar von sorgenkind21 ,

Der Auffahrende war schuldig und musste bezahlen. Er hätte in der 50er Zone mindestens 15 Meter Sicherheitsanstand halten müssen, was er aber nicht getan hat. Pech füh ihn.

Antwort
von qwertzui1234568, 89

HAbt ihr die polizei eingeschaltet ? mit einr mitschuld hast du nur zu rechnen wenn du selbst gefahren bist... Im zweifelsfall wird der fall vor gericht gehen und da wird dann aufgrund der sachlage entschieden wer die schuld trägt Gruß, Felix 

Kommentar von sorgenkind21 ,

Natürlich, die Polizei war vor Ort!

Antwort
von Annnonymusss, 88

Nein wer drauffährt ist schuld das ist schon immer so gewesen ;)

Kommentar von qwertzui1234568 ,

Nicht unbedingt... Dem Führer des vordern KFZ kann auch eine mitschuld zugewiesen werden wenn er sich nicht nach StVO verhalten hat...

Kommentar von Annnonymusss ,

okay :)

Kommentar von sorgenkind21 ,

Wieso sollten wir uns nicht an die StVO gehalten haben? Wir haben abgebremst weil wir abbiegen wollten! Was können wir dafür, wenn er uns an der Stoßstange klebte?

Antwort
von Elijj, 82

Generell ist immer der schuld, der auffährt. Und dass du zu plötzlich gebremst oder zu spät geblinkt hast, kann er dir nicht nachweisen...Ich bin natürlich kein Experte, aber spontan würde ich sagen, dass du keine Mitschuld hast...

Antwort
von Nightlover70, 48

Zwar hat nicht immer der Schuld der auffährt, allerdings müsste derjenige Dir dann schon ein erhebliches Fehlverhalten nachweisen.

Das scheint ja hier nicht gegeben zu sein.

Lass Dir da nichts aufschwatzen.

Antwort
von mercan2454, 65

Wer von hinten reinfährt ist 95% schuldig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten