Frage von MilaMutig, 41

Auffahrunfall im absoluten Halteverbot, keine Polizei da kein großer Schaden, am nächsten Tag aber plötzlich doch, Anwalt, Wie sollen wir reagieren?

Also wir parkten VOR dem Taxistand wo man auch ganz normal parken darf.

Ich hab was zur Post gebracht, war also selbst nur kurz was abgeben, wir sind da gerade 5 Minuten gestanden. Stieg wieder ein, wir quatschen kurz, wollten weiter zum einkaufen, sie startet das Fahrzeug, schaute, setzte zurück und Zack.

Der Fiat war sehr dicht aufgefahren, stand im absoluten Halteverbot hinter uns und ist ziemlich winzig. Dazu schmaler als unser Seat ibiza in weiß. Der Fiat war schwarz und es war schon dunkel. Die Fahrerin saß, ihr Sohn holte ein paar Meter weiter etwas zu essen in einem Geschäft und kam erst dazu als wir Kontaktdaten austauschen. 

Ich hab das geprüft, weder durch die Heckklappe, noch im Seitenspiegel War der Fiat zu erkennen.

Muss sie nicht wenigstens Licht anlassen wenn sie im Halteverbot parkt? Ein Taxi wäre ja schon wegen der Farbe zu erkennen, die Straße ist auch beleuchtet.

Jedenfalls wurde keine Polizei gerufen, das wollte sie auch nicht. Das Auto meiner Freundin hat gar nichts! Überhaupt nichts.

An der Stoßstange der Fiat Fahrerin waren zwei 10 bis 15 cm lange streifen. Die sich mit dem Finger wegrubbeln ließen.

Das hab ich nach dem Foto machen ausprobiert.

Jedenfalls wollte sie sofort zur Tankstelle und sich das im Licht anschauen. Und dann anrufen falls doch noch was sein sollte.

Niemand meldete sich und wir waren froh mit dem Schrecken davon gekommen zu sein.

Heute, 24 Stunden später meldet sie sich: es ist eine neue Stoßstange fällig. Die alte ist total hinüber. Außerdem muss man das Innenleben checken falls da was ist und sie braucht einen Mietwagen für die Zeit der Reparatur.

Jaaaa... und jetzt? Wir haben die Fotos angesehen. Außer den oben beschriebenen Mängel sieht man trotz Blitzlicht nichts. Sie sprach auch von einem verbogene Kennzeichen. Das liegt Viel tiefer als die Stoßstange des Seats!!

Hätten wir bloß die Polizei geholt...

Und dann hätte meine Freundin doch zumindest Kratzer im Lack oder so?

Es hat auch nicht wirklich doll Gerumst. Die Dame hat mich ja wahrscheinlich noch einsteigen sehen und hatte noch gehupt als wir zurück setzten.  

Was würdet ihr tun?

Versicherung melden? Anwalt oder Gutachter?

Vielen Dank

Entschuldigt die Schreibweise. Schreibe übers Handy und schon zum zweiten mal, den ersten Text hat es nicht genommen

Antwort
von peterobm, 26

fragen wer das Fahrzeug danach beschädigt hat; 

dieser Unfall kann als ursache ausgeschlossen werden

Kommentar von MilaMutig ,

Das dachten wir auch gleich XD

Ich bin mir nicht sicher, Plastik bricht halt vielleicht auch eher, Blech verbiegt sich oder der Lack platzt zumindest ab? Und das ist auch schon ein älteres Modell. Und dunkel wars...

Von uns hatte vorher noch keiner einen Unfall. Das Ding ist halt wenn die Versicherung steigt.

Sie hat auch selbst gesagt sie möchte keine Polizei. Weil eigentlich, so hab ich es in der Fahrschule gelernt, sollte man die immer rufen.

Blöde Situation.

Kommentar von peterobm ,

selbst zahlen ne Vollkasko wird nicht existieren. 

Kommentar von MilaMutig ,

Aber ich hab Fotos dass da nur zwei 'Striche' waren auf dem Plastik der Stoßstange. Auch von weiter weg, da hängt nix und gerissen ect. Ist schon mal gar nichts. Auch Fotos wo sie stand, wie viel Platz nach vorne war und von allen Seiten.  

Können wir den Fall mit den Fotos nachträglich noch bei der Polizei melden?

Der Inhalt der Frage wurde irgendwie nicht gespeichert, hab es gerade nochmal getippt.

Antwort
von CCTomboI, 31

Hat der Wagen wirklich gehalten oder nur gewartet? 

Kommentar von Crack ,

Wer wartet der hat bereits gehalten,
oder nicht?

Kommentar von CCTomboI ,

Wer wartet muss aber anhalten (verkehrsbedingt), da kann dir auch kein Halteverbot verbieten zu halten.

Kommentar von Crack ,

Wer wartet muss aber anhalten (verkehrsbedingt), da kann dir auch kein Halteverbot verbieten zu halten.

Der Umstand warum das Fahrzeug stand wäre aber für einen Auffahrunfall kaum von Bedeutung.

Kommentar von CCTomboI ,

Da habe ich nicht das nötige juristische Wissen. Wer jedoch im absoluten Halteverbot hält und nicht wartet, macht sich ja nunmal auch strafbar. Die Schilder stehen da ja nicht umsonst.

Kommentar von MilaMutig ,

Ui das ging ja schnell :)

Sie hat auf ihren Sohn gewartet der einen Döner im Laden ein paar Meter weiter geholt hat. Der kam dazu als wir bereits Nummern ausgetauscht hatten.

So wie ich mein Paket abgegeben habe, nur dass wir nicht im Halteverbot standen sondern davor wo man auch stehen, halten und parken darf.

Es ist eine stark befahrene Straße mit Geschäften, Fußgängern Bank, Bus, Taxi, Straßenbahn... aber in jede Richtung nur eine Spur.

Kommentar von CCTomboI ,

Das wäre halten, also hat sie gegen sie StVo verstoßen, ob das aber als Freispruch reicht weiß ich nicht

Kommentar von MilaMutig ,

Die Frage ist abhanden gekommen XD

Es ist eine stark befahrene Straße mit Geschäften, Bank, Bus, Taxi, Straßenbahn... aber in jede Richtung nur eine Spur

Kommentar von CCTomboI ,

Also war da ein entsprechendes Schild oder nicht? 

Kommentar von MilaMutig ,

Also wir parkten VOR dem Taxistand wo man auch ganz normal parken darf.

Ich hab was zur Post gebracht, war also selbst nur kurz was abgeben, wir sind da gerade 5 Minuten gestanden. Stieg wieder ein, wir quatschen kurz, wollten weiter zum einkaufen, sie startet das Fahrzeug, schaute, setzte zurück und Zack.

Der Fiat war sehr dicht aufgefahren, stand im absoluten Halteverbot hinter uns und ist ziemlich winzig. Dazu schmaler als unser Seat ibiza in weiß. Der Fiat war schwarz und es war schon dunkel. Die Fahrerin saß, ihr Sohn holte ein paar Meter weiter etwas zu essen in einem Geschäft und kam erst dazu als wir Kontaktdaten austauschen. 

Ich hab das geprüft, weder durch die Heckklappe, noch im Seitenspiegel War der Fiat zu erkennen.

Muss sie nicht wenigstens Licht anlassen wenn sie im Halteverbot parkt? Ein Taxi wäre ja schon wegen der Farbe zu erkennen, die Straße ist auch beleuchtet.

Jedenfalls wurde keine Polizei gerufen, das wollte sie auch nicht. Das Auto meiner Freundin hat gar nichts! Überhaupt nichts.

An der Stoßstange der Fiat Fahrerin waren zwei 10 bis 15 cm lange streifen. Die sich mit dem Finger wegrubbeln ließen.

Das hab ich nach dem Foto machen ausprobiert.

Jedenfalls wollte sie sofort zur Tankstelle und sich das im Licht anschauen. Und dann anrufen falls doch noch was sein sollte.

Niemand meldete sich und wir waren froh mit dem Schrecken davon gekommen zu sein.

Heute, 24 Stunden später meldet sie sich: es ist eine neue Stoßstange fällig. Die alte ist total hinüber. Außerdem muss man das Innenleben checken falls da was ist und sie braucht einen Mietwagen für die Zeit der Reparatur.

Jaaaa... und jetzt? Wir haben die Fotos angesehen. Außer den oben beschriebenen Mängel sieht man trotz Blitzlicht nichts. Sie sprach auch von einem verbogene Kennzeichen. Das liegt Viel tiefer als die Stoßstange des Seats!!

Hätten wir bloß die Polizei geholt...

Und dann hätte meine Freundin doch zumindest Kratzer im Lack oder so?

Es hat auch nicht wirklich doll Gerumst. Die Dame hat mich ja wahrscheinlich noch einsteigen sehen und hatte noch gehupt als wir zurück setzten.  

Was würdet ihr tun?

Versicherung melden? Anwalt oder Gutachter?

Vielen Dank

Kommentar von CCTomboI ,

Auf jeden Fall erstmal abwarten was genau deren Anwalt machen will. Falls es zur Anzeige kommt, auf jeden Fall Anwalt nehmen. Aber da hab ich auch nicht groß Erfahrung bei.

Kommentar von MilaMutig ,

Da war ein Schild! Wir sind selber dreimal vorbeigefahren bis der richtige Platz leer war weil ich das Paket aus dem Kofferraum holen musste. Der Taxistand mit absolutem Halteverbot war die ganze Zeit frei

Kommentar von MilaMutig ,

Sie will das aber nur über die Versicherung machen darum wäre die Frage ob es sich lohnt wenn meine Freundin zum Anwalt geht. Nicht dass die Kosten dann auch noch drauf kommen

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Verkehrsrecht, 21

Ich kann mir nur sehr wage etwas unter dieser Fragestellung vorstellen...

Gibt es auch ein paar Details dazu was passiert ist und Wer Wer ist?

Kommentar von MilaMutig ,

Ach Mist der Inhalt fehlt XD

Es ist eine stark befahrene Straße mit Geschäften, Bank, Bus, Taxi, Straßenbahn... aber in jede Richtung nur eine Spur

Kommentar von MilaMutig ,

Sie will das aber nur über die Versicherung machen darum wäre die Frage ob es sich lohnt wenn meine Freundin zum Anwalt geht. Nicht dass die Kosten dann auch noch drauf kommen

Kommentar von Crack ,

Jetzt, wo man die Zusammenhänge kennt kann man auch vernünftig antworten... 😊

Schuld am Unfall ist "Sie".
Deine Freundin? Naja, jedenfalls der Fahrer von dem Fahrzeug mit dem Du unterwegs gewesen bist.

Die Schadenhöhe lässt sich für eine Laien kaum einschätzen.
Deshalb sollte man das Fachleuten überlassen.

Allerdings kann man bei nur einem beschädigten Fahrzeug an dem auch nur Lackkratzer zu erkennen sind durchaus Fragen stellen...

Am einfachsten lässt sich das über die Versicherung klären. Ihr solltet also den Schaden melden, den Ablauf genau schildern und auch die Forderungen melden. Sollten diese unberechtigt sein wird die Versicherung diese abwenden.

Ist die Sache dann geklärt kann man der Versicherung den Bertrag den sie beglichen hat zurück zahlen - so vermeidet man eine Hochstufung der Beiträge.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten