Frage von Formel1Fan1900, 83

Auffahrunfall geschädigter scheint nicht interessiert zu sein an Schadenübernahme?

Hallo folgendes Ich bin letztens jemandem gegen das Auto zu fahren wir haben das ohne Polizei geklärt, da zunächst nichts sichtbar war, es sich aber später herausstellte dass irgend ein Plastikteil kaputt wäre und ausgetauscht werden müsse. Nun seit 2 Tagen habe ich mit der Person Kontakt und habe ihr mitgeteilt dass meine Versicherung einen Kostenvoranschlag benötigt um die Reparatur zu bezahlen.

So nun das Probelem die Person meldet sich nicht mehr bei mir hat aber alle meine Nachrichten gelesen und ich bin es leid ihr hinterher zu rennen.

Kann das irgendwelche Folgen für mich haben wenn ich jetzt warte bis die Person auf mich zukommt oder ist es dann deren person sein eigenes Pech?

Antwort
von RudiRatlos67, 17

So nun das Probelem die Person meldet sich nicht mehr bei mir hat aber
alle meine Nachrichten gelesen und ich bin es leid ihr hinterher zu
rennen.

warum solltest du ihr denn auch hinterher rennen? Sie hat Deine Adresse und wahrscheinlich auch Kontkat zu Deiner Versicherung.
Außerdem hat sie Ansprüche an Dich und nicht umgekehrt.

Kann das irgendwelche Folgen für mich haben wenn ich jetzt warte bis die
Person auf mich zukommt oder ist es dann deren person sein eigenes
Pech?

Weder- Noch
Für Dich hat das keine Folgen, und Pech hat die Geschädigte deshalb noch lange nicht.

Wenn  sie die Schäden durch eine Werkstatt oder einen Sachverständigen feststellen lässt und Deiner Versicherung die Unterlagen zur Verfügung stellt und eine Freigabe erteilt, hat die Geschädigte alle Zeit der Welt den Schaden reparieren oder auf andere Weise von Deiner Versicherung entschädigen zu lassen.

Antwort
von Mikkey, 45

Warum solltest Du Probleme damit bekommen? Es ist doch durchaus denkbar, dass Dein Unfallgegner etwas Besseres zu tun hat, als sich darum zu kümmern.

Warte halt ab, irgendwann wird er schon damit kommen. Vielleicht hat Deine Versicherung den Voranschlag auch schon bekommen?

Antwort
von frischling15, 53

Wenn Du die Daten Deiner Versicherung übermittelt hat , dann tritt diese bei dem Geschädigten in Erscheinung .

Antwort
von Projektplaner13, 28

hallo Formel1Fan1900, du hast bisher alles richtig gemacht...wenn ihr euch ohne Polizei geeinigt habt, ist das schon vorab verbindlich, nur : besser wäre es, du hättest es dir unterschreiben lassen sollen, daß kein sichtbarer Schaden an seinem Kfz. entstand,  das nur mal so vorab oder für die Zukunft.

Aber jetzt, da du es deiner Kfz-Versicherung gemeldet und dies ihm auch mitgeteilt hast, in der Form, daß ein Kostenvoranschlag erforderlich ist, bist du aus der Sache dann raus, wenn deine Haftpflicht- deine Autoversicherung sich mit dem Geschädigten in Verbindung setzt.

Denn deine Haftpfichtversicherung ist nicht nur da, deine schuldhaft verursachten Unfälle zu regulieren, sondern auch ungerechte Ansprüche abzuwehren...sie muß das in deinem und im Interesse der Versicheten vornehmen ! Am besten, du schreibst deine Gesellschaft nochmal an (alles schriftlich, ist immer besser) und schilderst das Ganze komplett, auch das er sich nicht mehr meldet..

.dann bist du aus dem Schneider und die Vers. muß sich drum kümmern, bzw. schreibt dir, was du noch machen solltest/mußt. Generell bist du deiner Meldepflicht gegenüber der eigenen Vers. nachgekommen und hast dies auch dem Geschädigten gemeldet...also mach dir keine Gedanken...nun muß der Geschädigte sich melden und auch das machen, was deine Kfz.-Vers. verlangt.

Es kommt noch  hinzu, weshalb es gut ist, daß deine Vers. das weitere Vorgehen bestimmt. Die Frage nach der Höhe des Schadens...sicher hast du auch keine Fotos zur Beweissicherung gemacht. Also könnte er ja einen höheren Schaden abrechnen  wollen...(eventuell) und du gehst evtl. mit deinen Prozenten hochm, wirst also evtl höher eingestuft. 

wenn du weitere Fragen oder so hast, so melde dich, helfe gerne...einen schönen Abend noch, liebe Grüße H.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten