Frage von Dominique8894, 50

Aufbauseminar und MPU, muss ich das ASF trotzdem machen?

Guten Tag Gemeinde, ich hab ein ASF(Aufbauseminar) angeordnet bekommen, weil ich 21km/h zu schnell gefahren bin. Nun wurde ich nachm Festival positiv auf THC beim Fahren kontrolliert.

Bitte keine Kommentare wie dumm ich sei usw, ich weiss selber das es sehr dumm war so zu handeln... Aber nun meine Frage, muss ich das ASF trotz der MPU machen? Da ja für die Zeit der nicht bestanden MPU der Führerschein eh weg ist und ich mir so das Geld sparen könnte für das ASF.

Danke für die Antworten. MfG Dominique

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 23

Hallo Dominique,

aber sicher musst du das Aufbauseminar machen. Wenn du der Aufforderung nicht in der angegebenen Frist nachkommst, wird dir der Führerschein entzogen. Und das ist ja nicht nur ein Fahrverbot.

https://dejure.org/gesetze/StVG/2a.html

Das ist unabhängig von der Sache mit dem THC. Bis die, wenn sie jetzt erst passiert ist, bearbeitet und rechtskräftig ist, kann dein Führerschein schon weg sein.

Außerdem macht es doch eher einen positiven Eindruck, wenn du das Aufbauseminar erfolgreich absolvierst.

Wobei du dir bei den Drogen eher mehr Gedanken machen musst. Da sind die Strafen härter und in der Probezeit wird es erst recht heftig.

Wobei ich mich da mit dem was auf dich zukommt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen will, da bei THC auch die Höhe der Werte entscheidend ist.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von Dominique8894 ,

Danke erstmal vorab für die Information, Michael.

Aber nun stellt sich mir die Frage, wenn ich durch die MPU eh für einen gewissen Zeitraum meinen Führerschein verliere bzw 1 bis 2 Jahre brauch um ihn wieder zu bekommen. Wäre dann das Aufbauseminar nicht unnötig?

Um meinen Gedankengang einmal zu beschreiben: Die MPU steht über den ASF und somit würde ein ASF nichts bringen, wenn die MPU so oder so angeordnet wird.

Danke und MfG

Kommentar von 19Michael69 ,

Ja, damit könntest du durchaus Recht haben. Aber so genau kann ich dir das leider auch nicht sagen.

Das könnte dir ein Anwalt erklären, der wahrscheinlich mehr kostet als das Aufbauseminar (wenn du nicht sowieso schon einen hast).

Kommt auch auf die Frist an, die dir für das Aufbauseminar gesetzt wurde und wann du mit den weiteren Maßnahmen der THC-Geschichte rechnen musst.

Liegt das weit auseinander ist die Frist rum und der Führerschein entzogen, bevor es mit der zweiten Sache losgeht.

Aus meiner Nicht-Juristen-Sicht sind das auch zwei verschiedene Dinge (Verstöße).

Für das eine bist du bereits bestraft und das andere kommt erst noch.

Mein Fazit: Warum sollte man die "Strafe" für einen Verstoß erlassen, nur weil es noch einen weiteren Verstoß gibt? Wäre unlogisch - oder?

Gruß Michael

Antwort
von nancycotten, 12

Hallo Dominique8894,

schau doch mal hier rein:

http://www.verkehrsportal.de/fuehrerschein/probezeitgrafik.php

Ich finde das sehr hilfreich...

Gruß Nancy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten