Frage von jamboojule, 80

Aufbau einer Rigips Wand mit Dämmung?

Hallo zusammen,

in der Küche möchten wir gerne eine Rigips Wand mit Dämmung installieren.

Im Baumarkt hat man uns folgenden Aufbau empfohlen:

  1. An der nackten Steinwand wird eine Spezielle Folie befestigt.

  2. Lattenkonstruktion mit Schrauben an der Wand anbringen.

  3. Dämmwolle zwischen den Latten

  4. Rigips an der Lattenkonstruktion befestigen.

Ist diese Reihenfolge so richtig, oder muss es anders sein?

Vielen Dank

Antwort
von bartman76, 57

Davon würde ich abraten. Die Folie müsste als Dampfsperre zwischen Rigips und Dämmwolle, sonst kann es u.U. zu Schimmel kommen.

Die Luftfeuchte diffundiert durch Rigips und Dämmwolle und kondensiert dann an der kalten (und vermutlich wasserundurchlässigen) Folie. Das führt zu feuchtem Dämmmaterial, wodurch die Dämmwirkung nachlässt und es eben zu Schimmel kommen kann.

Grundsätzlich ist eine Innendämmung kritisch zu betrachten und sollte nur als letztes Mittel zur Geltung kommen.

Kommentar von jamboojule ,

Genau so herum, wie von Ihnen beschrieben war es und es hat sich Schimmel gebildet. Nun wollten wir es anders machen. 

Kommentar von bartman76 ,

Deshalb rate ich auch von Innendämmung ab. Andersherum wird es ber garantiert nicht besser.

Kommentar von jamboojule ,

Eine Außendämmung ist nicht möglich. Die Rigipswand soll erstellt werden, damit diverse Rohre verdeckt werden. Was machen wir in den Zwischenraum, wenn keine Dämmwolle? Schaumstoff, oder gar nix?

Kommentar von bartman76 ,

Eine Dämmung geht nur, wenn sie vollkommen fehlerfrei ausgeführt wird. Ist irgendwo eine Öffnung in der Dampfsperre (weil man vielleicht eine Schraube in die Wand gedreht hat), ist eine Schimmelgefahr vorhanden.

Aus der Ferne ist es schwierig eine wirklich gute Empfehlung zu geben. Es kann mit einer sogenannten "feuchtevariablen" Dampfbremse funktionieren. Ggfs. auch ganz ohne.

Auf keinen Fall würde ich die Außenwand versiegeln.

Möglich wäre auch eine reine Verkleidung mit Lüftungsöffnungen.

Ich empfehle Ihnen mal diesen Artikel: https://www.u-wert.net/was-sie-uber-innendammungen-wissen-sollten/

Kommentar von Moreppo ,

Hören Sie auf bartman 76 - Wenn Sie die Folie wie von Ihnen beschrieben direkt auf die Wand packen, dann kommen bald die Grünen zu Ihnen nach Hause und erklären Ihre Innendämmung zum geschützten Biotop.

Eine Innendämmung ist eine komplexe Sache und hängt von vielen Faktoren ab. Wenn Sie schon einmal Probleme mit Schimmelbildung hatten, dann ziehen Sie doch einen Fachmann (Bauphysiker) hinzu und verlassen sich nicht auf die Ferndiagnose der Baumarktkassiererin. Sie brauchen einen Fachmann, der objektive Messungen macht. Die Gesundheit von Ihnen und Ihrer Familie sollte Ihnen wohl den Beratungssatz wert sein.

Antwort
von Kiboman, 67

ich hätte noch eine mind. 19mm osb platte vor das rigips gemacht, erleichtert das anbringen von Accessoires und schränken enorm

die wand flatter dann auch nicht so und ist insgesamt stabiler

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten