Frage von Goldmine452, 36

Aufbau einer analyse (kurzgeschichten)?

Da mein lehrer immer so komisch erklärt verstehe ich es nicht ganz. Also zuerst kommt die einleitung (Thema, titel, autor, jahr, textsorte), dann die inhaltsangabe. Dannach kommt der eine teil den ich nicht verstehe und dann der schluss. Was kommt also nach der inhaltsangabe?

Antwort
von BuggyBuck, 33

Also unser Lehrer hat uns immer erklärt im Hauptteil, der nach der Einleitung kommt muss man sprachliche Mittel erkennen, deuten und zitieren

Kommentar von Goldmine452 ,

was meinst du mit deuten?

Kommentar von Matschen ,

Deuten bedeutet, dass du erklären musst warum der Autor gerade diese sprachlichen Mittel genutzt hat und was sie aussagen. Meistens sollen sprachliche Mittel eine bestimmte Aussage unterstreichen oder betonen. 


Antwort
von AstridDerPu, 19

Hallo,

gib bei Google - wie Kurzgeschichte interpretieren - ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- frustfrei-lernen.de/deutsch/interpretation-kurzgeschichte-schreiben-deutsch.html

- schulzeux.de/deutsch/interpretationsaufsatz-mit-beispiel_kurzgeschichte.html

- online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/interpretation/aufbau_interpretation_kurzgeschichte.htm

Ansonsten kenne ich das – auch in der heutigen Zeit - so, dass man
eine/n Klassenkameraden/in oder eine/n Schulfreund/in um Hilfe bittet
und dann gleich mit ihr/ihm zusammen Hausaufgaben macht oder lernt. Das
macht doch eh mehr Spaß als alleine!

Oder man bildet Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig hilft und
unterstützt; z.T. auch 'fachübergreifend', so dass z.B. 'Mathe-Asse',
'Englisch-Assen' in Mathe auf die Sprünge helfen und umgekehrt.

:-) AstridDerPu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community