Frage von Zarife9876, 51

Aufbau der Proteine?Hilfe?

Ich schreib demnächst eine Klausur in Biologie und diese Frage könnte vor kommen ... Was könnte ich dann alles schrieben um die volle Punktzahl zu bekommen

Antwort
von Theshufflerin, 20

Heyho, hab mal in meinem alten Biobuch geblättert und mal was zusammengestellt:

Proteine bestehen aus 20 verschiedenen Aminosäuren. Diese sind stets nach dem gleichen Grundschema aufgebaut: An ein zentrales Kohlenstoff-Atom ist ein Wasserstoff-Atom, eine Aminogruppe (-NH2), eine Carboxylgruppe (-COOH) und ein organischer Rest gebunden. Nur in dem organischen Rest unterscheiden sich die 20 Aminosäuren. Nach dem chemischen Charakters des Restes unterteilt man die Aminosäuren in saure, basische, polare und unpolare Aminosäuren. Die Verknüpfung zweier Aminosäuren führt zum Dipeptid. Dabei reagiert die OH-Gruppe der Carboxyl-Gruppe einer Aminosäure mit dem H-Atom der Aminogruppe der anderen Aminosäuren unter Wasseraustritt. Die so entstandene Peptidbindung ist das grundlegende Bauprinzip aller Proteine. Werden vier Aminosäuren über Peptidbindungen miteinander verbunden, so entsteht ein Polypeptid (poly = viel). Ab etwa 100 Aminosäuren spricht man dann von Proteinen. 
Die Vielfalt der Proteine wird durch die verschiedenen Reste der einzelnen Aminosäuren und ihre Abfolge bestimmt. Die lineare Abfolge der einzelnen Aminosäuren, die Aminosäuresequenz, wird als Primärstruktur bezeichnet. Sie ist von entschiedener Bedeutung für die Funktion eines Proteins. Der Austausch nur einer Aminosäure innerhalb eines Proteins kann bereits gravierende Folgen haben, da dies die räumliche Struktur des Proteins beeinträchtigen kann.

Soll ich auch noch was zur räumlichen Gestalt schreiben?

Lg

Kommentar von Zarife9876 ,

Wäre echt lieb ❤️

Kommentar von Theshufflerin ,

So also zur räumlichen Gestalt 

Die Polypeptidkette kann nun in charakteristischer Weise räumlich angeordnet sein. Man unterscheide verschiedene Strukturen/Ebenen:

- Sekundärstruktur: symmetrisch, dreidimensionale Anordnung der Polypeptidkette. Neben der schraubig gewundenen α-Helix (Stabilisierung durch Wasserstoffbrückenbindungen) kennt man die β-Faltblatt-Struktur (mehrere verschiedene Polypeptidketten sind faltblattartig angeordnet, Stabilisierung zwischen den Ketten durch Wasserstoffbrückenbindungen)

- Tertiärstruktur: asymmetrische dreidimensionale Anordnung. Die Stabilisierung erfolgt über Wasserstoffbrückenbindungen, VAN-DER-WAALS-Bindungen (hydrophobe Wechselwirkungen), Ionenbindungen sowie Elektronenpaarbindungen zwischen den Resten der unterschiedlichen Aminosäuren. 

-Quartärstruktur: geordnete, dreidimensionale Anordnung, die aus mehreren Polypeptidketten besteht. Die einzelnen Ketten bezeichnet man als Untereinheiten. 

Zusammenfassung: Proteine sind Eiweißstoffe, die aus 20 verschiedenen Aminosäuren aufgebaut sind. Ihre Primärstruktur (durch Peptidbindungen gebildet) gibt die Sequenz der einzelnen Aminosäuren an. Durch Wechselwirkungen zwischen den Aminosäuren enstehen räumliche Strukturen, die für die Funktion des Proteins maßgeblich sind.

Sorry für's lange brauchen, schreibe nicht so schnell

Hoffe das hilft!
Viel erfolg bei der Arbeit!

Lg, Josie

Kommentar von Zarife9876 ,

Wenn so eine aufgabe dran kommen würde müsste ich dann nur das alles dazu schreiben was du mir jetz geschrieben hast ???

Kommentar von Theshufflerin ,

Kommt drauf an wie ausführlich das in der Arbeit gefragt wird. Wenn dort die Aufgabe steht, dass du nur die räumliche Gestalt erklären sollst reicht auch nur das. Allgemein ist es aber schon sicherer alles zu können, da das meistens in verschiedenster Weise gefordert wird. 
Also ja, dann müsstest du alles was ich geschrieben habe können. Sowohl oben den Text als auch die räumliche Gestalt in meinem Kommentar :)

Kommentar von Zarife9876 ,

Okay dankeeeee

Antwort
von voayager, 4

Proteine besthen aus Aminosäuren. Diese wiederum aus einer Amino,- und einer Carboxylgruppe.

Antwort
von Leolyyn, 22

Proteine bestehen aus aminosäuren. Diese sind über peptitbindungen untereinander verknüpft und bilden ein protein. Je nach dem welche reihenfolge aus aminosäuren aneinander geknüpft sind entsteht ein unterschiedliches protein. Ein protein aus 2 aminosäuren nennt man dipeptit. Eines aus vielen aminosäuren polypeptit.

Antwort
von slos8, 18

Unter Proteine versteht man ja Eiweiße, es gibt ja viele unterschiedliche Eiweiße, die verschiedene Funktionen erfüllen. Darüber könntest du schreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten