Frage von Engelsblood, 96

Auf www.drei-worte.de bedroht worden Was sollen wir tun?

Hey, ich hab' eine wirklich wichtige Frage. Also: Ihr kennt doch bestimmt diese "3 Worte.de" Seite, oder? Ich werde seit ein paar Wochen dort bedroht & es kommen einfach seltsame Nachrichten, meine beste Freundin anfangs auch & dann nur noch ich. Wir sind uns sicher, die Person steht uns ziemlich nah & ich kann den meisten einfach nicht mehr trauen, es sind unsere Internetfreunde die wir schon seit Jahren kennen & zum Teil sogar schon getroffen haben, deshalb soll jetzt keiner sagen: Das sind alles Pedos, mimimi. Nein, wir kennen sie alle wirklich gut & wissen, es sind KEINE Pedos. Jetzt zur Frage: Kann man diese Nachrichten irgendwo, irgendwie zurückverfolgen? (Von hier aus geht das sehr wahrscheinlich nicht, aber kann das vielleicht die Polizei usw?) Das Problem ist ja, man ist ja da auch anonym. Leider ist das auch keine lächerliche Kleinigkeit, die Person scheint so einiges ernsthaft zu wissen & damit ist echt nicht mehr zu spaßen. Wir wissen einfach nicht mehr weiter, es hört zwischendurch auf & dann fängt es wieder an, erst heute Nacht kam wieder was & da wir die Person näher zu kennen scheinen, ist es uns wirklich wichtig. Und bevor jetzt einige sagen werden, löscht die Seite doch einfach? Wäre theoretisch 'ne Lösung, aber es würde nicht viel bringen, weil man einen (wenn man will) & die Person uns wirklich besser kennt, überall anonym erreichen kann.

Bitte antwortet nur darauf, wenn ihr die Frage auch wirklich ernst nehmt, danke!

Antwort
von RuedigerKaarst, 42

Hallo,
im Internet kann man nicht bedroht werden.

Bei einer Bedrohung handelt es sich, wenn jemand z.B. mit einem Knüppel vor euch steht und damit droht.

Eine Drohung hingegen wäre es, wenn man sagen würde, dass man euch verprügelt.

Eine drohung ist im gegensatz zu einer Bedrohung nicht strafbar.

Eventuell käme Stalking im Betracht, welches zur Anzeige gebracht werden kann.
Wird etwas öffentlich über euch geschrieben, könnte auch Rufmord, bzw. üble Nachhrede in Betracht gezogen werden.

Ihr solltet sämtlich Beweise per Screenshots sichern und zur Not Strafanzeige erstatten.

Für eine Strafanzeige muss man jedoch volljärig sein.

Da es sich um eine deutsche Domain handelt, sollten die Behörden keine Probleme haben, die IP von den Verursachern zu ermitteln.

Ob der Fall verfolgt wird, entscheidet die Staatsanwaltschaft.

Kommentar von Engelsblood ,

Dankeschön!

Antwort
von he1lan2, 60

Da kann nur mehr die Polizei weiterhelfen. Alles dokumentieren, speichern, Ausdrucke machen und ab zur Polizei.

Nicht auf die leichte Schulter nehmen, auch gewalttätiges Stalken, ect. beginnt oft so

Kommentar von Engelsblood ,

Okay, danke für die Hilfe! 

Antwort
von InterceptorIV, 43

Den gesamten Chatverlauf ausdrucken. Dann sofort zur Polizei

Kommentar von Engelsblood ,

Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten