Auf wieviel GHz kannn man den Intel Core I7-4770 (3.40GHz) übertackten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hängt vom verwendeten Kühler, dem Gehäuse (Luftstrom) und der somit maximal abgeführten Verlustleistung des Prozessors ab.

Mehr Informationen sind zwingend notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshymanmanlp
22.04.2016, 01:02

Da der Computer gekauft ist, ja ich weiß das ist das dümmste was man machen kann und den nächsten bau ich mir auch selber zusammen, weiß ich das nicht, ich denke auch nicht dass ich das nachschauen kann oder?

0

Übertakten bringt bei den neuen intels tatsächlich nicht viel. Das macht der nämlich schon von alleine, wenn noch Luft nach oben ist.

Stichwort: Turbo Boost.

Sorge einfach für eine anständige Kühlung und fummel lieber nicht an den BIOS Einstellungen rum, wenns kein K ist.

Nicht persönlich nehmen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauen wert kann man nicht sagen aber ich würde es nicht übertreiben, eine Luftkühlung ist nicht soo effektiv
mit einer Wasserkühlung wäre das schon anders
Versuche es in kleinen Schritten zu erhöhen.
(Hat der Prozessor keinen AutoBooster)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshymanmanlp
22.04.2016, 01:03

Ich denke schon nur die beiligende CD dafür ist verloren gegangen :o

0

Gar nicht da er keinen freien Multiplikator hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell gilt bei Intel seit einiger Zeit... die Prozessoren mit einem K in der Nummer sind zum übertakten gedacht, alle anderen nicht.
Für diese muss man tricksen, da der Multi gesperrt ist. Ebenso verliert man die Garantie (Achtung, nicht mit Gewährleistung verwechseln), sobald man dies tut. Bei den K Prozessoren ist das in der Garantie mit drin.

Als Beispiel: Mein neuer Prozessor wird der i5 6600K.

Ach ja und das Mainboard muss diese Methoden unterstützen. Bei so gut wie allen Fertig-PCs sind diese Einstellungen im BIOS/UEFI nicht enthalten. Du müsstest dann ein Custom BIOS/UEFI nutzen und damit wäre Garantie für den gesamten PC futsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ardoru
24.04.2016, 00:55

Dies stimmt nicht, die einzigen CPUs welche man übertakten kann und kein k besitzen sind die Skylake CPUs....

Das wären dann i5 6400 i5 6500 i5 6600 und i7 6700....

0

gar nicht.

Es ist keine K-CPU, weshalb du ihn nicht übertakten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scaver
24.04.2016, 00:50

Auch die kann man übertakten. Allerdings kann man das nicht über den Multiplikator machen, da dieser gesperrt ist. Man kann ihn aber über den FSB übertakten. Das ist nicht so sauber und birgt mehr Gefahren, aber möglich ist es! Man braucht nur ein Board, mit dem das möglich ist.

0

Naja, entgegen dem was die ganzen Leute hier mit ihrem Halbwissen von sich geben, geht das schon, da der Multiplikator allerdings nicht offen ist, werden verschieden Bauteile mit übertaktet, die dann aussteigen könnten. Wofür soll das überhaupt gut sein? Die CPU sollte für alles reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshymanmanlp
22.04.2016, 15:52

Hallo danke erstmal für die ausführliche Antwort. Ja das Problem was ich habe ist beim Arma 3 spielen unr gleichzeitigen Streamen das hält sie nicht so kompletz ohne rucklernzustande.

0
Kommentar von NMirR
22.04.2016, 16:01

das sollte eher an der Grafikarte liegen denke ich oder am Server, wenn es online ist. welche GPU hast du denn?

0

Gar nicht. Die non-K Version ist nicht so geil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten gar nicht, wenn du noch für längere Zeit Freude dran haben willst. Die Verlustquote ist doch recht hoch, sofern man nicht wirklich in der Materie drin steckt. Und ehrlich gesagt: Der mögliche Leistungsgewinn ist nicht so hoch, dass sich das Risiko wirklich lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung