Frage von ChristianRo97, 48

Auf Wiederbeschaffungswert verzichten Versicherung?

Hallo zusammen, hätte eine Frage.
Ich hatte einen Autounfall bei dem ich nicht schuld bin. Habe das Geld beklommen den sogenannten Wiederbeschaffungswert jedoch wollte ich gerne mein Auto reparieren und das Geld würde nicht reichen würde die Versicherung den Rest bezahlen.
Ich weiß es ist mein Fehler das ich da Geld ausgezahlt haben wollte aber möchte es doch reparieren kennt Sich jemand in der Hinsicht aus ?

Antwort
von KfzSVnrw, 14

Um deine Frage zu beantworten sind die Zahlen aus dem Gutachten notwendig, bitte poste diese. Wichtig ist hierbei:

  • Reparaturkosten brutto
  • Wiederbeschaffungswert
  • Verkehrssicher ja / nein
  • Restwert

Wurde das Gutachten von einem unabhängigen, von dir beauftragten Kfz-Sachverständigen erstattet?

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 16

Anscheinend hat dein Auto eine wirtschaftlichen Totalschaden.

Dann zahlt die Versicherung NIE den Wiederbeschaffungswert, sondern zieht von diesem den Restwert ab, den du beim Verkauf des Schrottautos bekommen würdest. Von daher kann deine Aussage nicht stimmen.

Wenn du darlegen kannst, warum du das Auto reparieren lassen möchtest, zahlt die Versicherung 120% des Fahrzeugwertes. Alle darüber hinausgehenden Kosten, die durch die Reparatur anfallen, musst du selber tragen.

Antwort
von PolluxHH, 16

Der Wiederbeschaffungswert stellt die obere Leistungsgrenze dar und wird nur dann ausgezahlt, wenn die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert übersteigen. Das beschädigte KFZ hat maximal den Wert, der aufzubringen wäre, um ein vergleichbares KFZ zu kaufen, dies ist die maximale Schadenshöhe, mehr erstattet die Versicherung nicht, da auch Mehrkosten nicht durch die Haftpflicht (geschuldeter Schadensersatz) erfaßt werden. Aufgrund von "Unschärfen" in der Übertragbarkeit werden zwar mehr als 100% des Wiederbeschaffungswertes (120% meines Wissens) an Reparaturkosten übernommen, aber da ist dann wirklich Schluß.


Antwort
von wollyuno, 8

du hast vermutlich nur den zeitwert bekommen da die reparatur zu teuer ausfällt.es ist dir überlassen ob du es reparieren lässt,wenn ja musst den rest selbst draufzahlen

Antwort
von peterobm, 22

wirtschaftlicher Totalschaden? 

welche Zahlen sagen das Gutachten aus

Antwort
von AnglerAut, 22

Die Versicherung muss Reparaturen bis zum Preis von 120%  vom Wiederbeschaffungswert bezahlen.

Liegen die Reparaturkosten darüber, so ist sie nur verpflichtet dir den Wiederbeschaffungswert auszuzahlen. ( + eventuelle sonstige Auslagen z.B. Leihwagen für 2-3 Wochen ... )

Antwort
von Throner, 16

Für die Versicherung ist mit der Auszahlung des Wiederbeschaffungswertes der Fall erledigt.

Kauf Dir doch von dem Geld ein Auto, das ähnlich ist wie der wirtschaftliche Totalschaden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community