Auf welcher Basis kann man eine Neuberechnung der Notarrechnung verlagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Geschäftswert für die Abtretung richtet sich nicht nach dem Verkehrswert des Grundstücks, sondern nach dem Nennbetrag der abgetretenen Grundschuld. Dieser wird hier 194.000 Euro betragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vocaris
24.05.2016, 13:01

Ja Ronox. Das ist es! Klar.

Danke.

0

jeder notar wurde zu dem im raum stehenden preis engagiert und daher sind beide abrechnungen korrekt und nicht verhandelbar .

bei der eheschließung war auch der " IST " - zustand der partner grundlage .  ;-))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vocaris
24.05.2016, 10:01

OK. Wenn dem so ist, dann würde ich den Wert immer mit 10T€ angeben ;-)

Aber das wird ja auch nicht klappen. Denn wenn eine Rechnungsprüfung beim Notar ansteht würde mir bestimmt im Nachhinein eine Nacherhebung ins Haus flattern.

Die Jungs kommen immer mit allem durch :-)

Demnach muss ich die Rechnung so akzeptieren?

0

Was möchtest Du wissen?