Frage von DilloGamer, 98

Auf welchen Planeten da draussen könnte Leben existieren wie bei uns?

Und wie kann man sich dann die Bewohner vorstellen?

Antwort
von Trashtom, 7

Ich glaube Leben ist eine natürliche Reaktion und nur aus unserem Blickwinkel und Wissensstand etwas "mystisch-außergewöhnliches".

Da man natürlich nicht blind nach irgendwelchen abstrakten Lebensformen suchen kann, hat man begonnen nach Vorraussetzungen zu suchen, die schon einmal funktioniert haben: Unseren eigenen. Das wäre die habitable Zone, Wasser usw...

Ich bin der Meinung, dass die Evolution auf einem erdähnlichen Planeten auch ähnliche Lebewesen hervorbringen müsste. Gehirn, Eingang und Ausgang für Stoffwechsel, Fortpflanzungsorgane, Gliedmaßen für Fortbewegung etc.. Natürlich mit Merkmalen der Vorgänger-Spezies. (Bei uns Haar, sonst eventuell Schuppen etc.)

Auf Planeten mit anderen Grundvorraussetzungen werden die Karten anders gemischt. zB konnten Dinosaurier so groß werden, weil mehr Sauerstoff in der Atmosphäre enthalten war. Gravitation, Sonneneinstrahlung, Klima usw. würden auch den Körperbau bzw das Aussehen bestimmen. 

Das ist übrigens ein eigenes Fachgebiet. Astrobiologie.

Antwort
von Einstein2016, 19

Theoretisch könnten wo ziemlich exakt erdähnliche Bedingungen im Universum herrschen, eben auch erdähnliche Lebewesen existieren. Nach statistischen Berechnungen könnten das ganz grob ca. 10.000 erdähnlicher Planeten alleine in "unserer" Galaxis - sein (da gibt es natürlich viele unterschiedliche "Experten"-Meinungen zu). Wenn man bedenkt, dass das sogenannte "bekannte" Universum  ca. 100 Milliarden (!) Galaxien ausmacht, dann kann man sich vorstellen, was "da draussen" im Universum an intelligentem Leben sein könnte.     Leider gibt es immer noch arrogante Besserwisser, die uns geistige "Winzlinge" als die einzige intelligente Lebensform im Universum betrachten. Welch eine gigantische Anmassung ! Auch die Entfernungen sind im Universum so unvorstellbar groß, dass dies im wahrsten Sinne des Wortes der Suche einer "Nadel im Heuhaufen" gleichkäme. Wobei die Größe dieses symbolischen Heuhaufens um ein extremst vielfaches größer sein dürfte als ein ganz "normaler" Heuhaufen.

Antwort
von soissesPDF, 23

Vorerst au keinem.
Der nächste wäre Proxima Centauri b, schlappe 5 Lichtjahre entfernt, oder 75 Jahre bei heutigem Antrieb.

'ne Sonde hin 75 Jahre, Funksignar retour + 75 Jahre, nach 150 Jahren könnte man bemannt...nochmal 75 Jahre, wir reden über 225 Jahre...dann funken die Jungs zurück (vielleicht SOS) die 300 Jahre sind voll.
Respektive wir werden es niemals erfahren.

Das würde ein Flug ohne Wiederkehr.

Antwort
von Miumi, 42

Dort wo es Wasser gibt, gibt es auch Leben. Auf dem Mars gab es mal angeblich Wasser.
Aber das Universum ist so riesig, irgendwo gibt es bestimmt einen Planeten auf dem wir Menschen uns auch niederlassen könnten.

Kommentar von dompfeifer ,

Warum soll es gleich überall Leben geben, wo nur Wasser ist? Selbst wenn hundert weitere Voraussetzungen gegeben sind für Bakterien und dergl., muss es dort noch lange kein Leben geben!

Kommentar von Miumi ,

hast wohl in der Schule nicht aufgepasst,wa

Kommentar von Miumi ,

Bakterien sind die Grundvoraussetzung für Leben/neues leben.. und wo Wasser ist, existieren auch selbstverständlich Bakterien.

Kommentar von MMatt03 ,

Grundsätzlich hast du recht aber hier ear die frage nach erdähnlichem Leben und dafür bietet der Mars nicht die richtigen Voraussetzungen 

Antwort
von richardprib123, 49

Kepler 186 F wäre einer

Erdähnliche Planeten werden "Exoplaneten" genannt. Du kannst mal nach Exoplaneten googeln und dann werden dir einige ins Auge springen.

Ob es dort Leben gibt kann man bisher nur vermuten. Aber wenn dann würden sie (denke ich) wahrscheinlich so ähnlich wie wir aussehen. Aber dies ist auch von ihrer Umgebung abhängig. Wenn die Gravitation stark ist wären sie vermutlich kleiner oder größer wenn sie schwächer ist und es gibt noch viele andere Faktoren.

Ein sehr interessantes Thema...

Kommentar von Locuthos ,

Es gibt durchaus auch Exoplaneten, die nicht mal annähernd erdähnlich sind. :)

Kommentar von MMatt03 ,

Exoplaneten sind Planeten außerhalb des Sonnensystems. Viele Exoplaneten sind Gasriesen wie Jupiter

Kommentar von richardprib123 ,

Oh stimmt ._. sry :D

Antwort
von triggered, 44

Auf Proxima Centauri B, aber so genau weiß man das noch nicht.

Antwort
von Fragensind, 40

Wissenschaftler haben einen Planeten entdeckt, auf der leben existieren kann.
Der Planet soweit ich weiß 2 Lichtjahre von uns entfernt. Die Wissenschaftler wissen aber noch nicht, ob es auf dem Planeten Wasser gibt.

Kommentar von Locuthos ,

2 Lj passt aber nicht so ganz... der sonnennächste Stern ist Alpha Centauri und ca. 4,2 Lj entfernt.

Antwort
von chxxxxy, 40

Proxima Centauri b

Antwort
von pritsche05, 22

Ich bin mir sicher, das wir nicht alleine im All sind. Auf welchem Planeten Leben sein könnte, keine Ahn ung. Welche form die auserirdischen hätten, jede erdenkliche !

Antwort
von chanfan, 42

Wer sagt dir, das wir die überhaupt sehen können? Vielleicht gibt es welche und wir bekommen das gar nicht mit. :)

Antwort
von BurkeUndCo, 9

Es gibt so viele Sterne da drsaußen und wahrscheinlich noch viel mehr Planeten. Deshalb wird es sicher irgendwo da draußen intelligentes Leben geben.

Nur wo, das weiß bisher keiner.

Und bisher wurde auch noch kein Exo-Planet entdeckt, bei dem wirklich alle Parameter genau so wären wie abei der Erde.

Antwort
von derMannohnePlan, 20

Kepler - 452b

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community