Frage von Sane4ek, 163

Auf welche Stoffe beim Kleidungskauf achten?

Hallo!

Ich weiss , dass z.B. Baumwolle gut ist aber ich habe gehört dass 100% Baumwolle in beispielsweiser einem Pulli nicht so gut ist. Am besten sollens Baumwollmischungen sein. Was haltet ihr davon ? Auf welche Mischungen soll ich beim Kleidungskauf achten?

MfG Alex

Antwort
von Alobertrus, 32

Nur natürliche Elemente.
Baumwolle ist hervorragend, keine Ahnung wer dir diese Lüge anstecken möchte.

Kommentar von Sane4ek ,

wikipedia.org/wiki/Mischung_(Textil)

Hier wird es verständlich erklärt

Kommentar von Alobertrus ,

👌

Kommentar von Sane4ek ,

Hier, das wichtigste aus dem Artikel. Vllt kannst du ja was dazu sagen, würde mich sehr freuen =)

Ein Beispiel: Baumwolle nimmt Feuchtigkeit gut auf, gibt sie aber nur schlecht wieder ab, dadurch fühlt sich die Kleidung feucht und unangenehm auf der Haut an. Polyester nimmt Feuchtigkeit weniger gut auf, gibt sie aber schnell wieder ab. Eine Baumwoll/Polyester-Mischung nimmt Feuchtigkeit gut auf und gibt sie auch wieder ab. Aus diesem und vor allem Preisgründen werden viele Sportbekleidungsartikel aus Baumwoll/Polyester-Mischungen hergestellt.

Kommentar von DrillbitTaylor ,

Sportbekleidungsartikel werden nicht aus Baumwoll-/Polyestermischungen hergestellt, sondern aus reinem Polyester oder Polyester-/Polyamidmischungen und preislich werden die künstlich hochgehalten, da man dem Verbraucher vorgaukelt, dass eine gewisse Funktionalität auch teurer sein müsste - Marketing halt.

Kommentar von Alobertrus ,

Das, was du da zitierst, ist richtig. Nasses Plyester klebt zwar auch an der Haut, aber ja, es hält besser gegen Feuchtigkeit. In der Regel solltest du drauf achten, dass es prozentual mehr Baumwolle ist, denn Plyester fordert das schwitzen. -soweit ich weiß- Du hast eventuell einen guten Artikel gefunden, über Wikipedia. Mach dich schlau ;)

Kommentar von DrillbitTaylor ,

Was bedeutet "hält besser gegen Feuchtigkeit"? Polyester fordert das Schwitzen ist nicht richtig. Das Schwitzen ist abhängig von den bekleidungsphysiologischen Eigenschaften des Textils (Wärmehaltigkeit, Atmungsaktivität, Luftaustausch etc.) und nicht abhängig vom Rohstoff. Richtig ist, dass Chemiefasern wie z.B. Polyester und Polyamid dafür sorgen, dass der Schweiß von der Hautoberfläche zur Textilaußenseite hin abtransportiert werden und dort schneller verdunsten, als von Fasern, die Schweiß aufsaugen (z.B. Baumwolle).

Kommentar von DrillbitTaylor ,

Baumwolle wird i.d.R. für körpernahe Bekleidung eingesetzt (T-Shirt, Unterwäsche, Hosen). Chemiefasern haben auch ihre Berechtigung, gerade wenn es um den funktionellen Bereich geht.

Antwort
von DrillbitTaylor, 116

Jedes Material ist gut, wenn es die Anforderungen erfüllt.

Bei einem Pulli z.B. könnten die Anforderungen Wärmehaltigkeit, Maßhaltigkeit, Pflegeleichtigkeit, Hautverträglichkeit und natürlich wie immer Preisgünstigkeit sein.

Als Rohstoffe dafür kommt ein Gemisch aus Baumwolle (preisgünstig, wärmehaltig, hautsympathische Eigenschaften) und Polyacryl (preisgünstig, wärmehaltig, pflegeleicht, Maßhaltigkeit) in Frage.

So hat jedes Bekleidungstextil seine spezifischen Anforderungen, die anhand der Rohstoffauswahl erfüllt werden sollten. Es gibt keinen multifunktionellen Rohstoff, der gleichermaßen allen Anforderungen gerecht wird. Im Bekleidungsbereich wird am häufigsten Baumwolle und Polyester bzw. Mischungen aus beiden Rohstoffen verwendet.

Antwort
von Einselfzehn, 106

Rein Baumwolle ist gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten