Frage von andyluckin, 111

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch nach einem Arbeitsunfall?

Ich hatte einen Arbeitsunfall mein Sprunggelenk ist gebrochen.Ich wohne alleine und komme nicht klar. Es hat keiner Zeit von meinem Bekanntenkreis.Kann ich eine Haushaltshilfe oder gar eine reha beantragen und fresubin da ich meistens keinen Appetit verspüre

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo andyluckin,

Schau mal bitte hier:
Sprunggelenk orthopäde

Antwort
von Griesuh, 66

Da es sich um einen Arbeitsunfall handelt ist zuerst einmal deine BG zuständig. Unter bestimmten Voraussetzungen zahlt die BG nach Unfällen auch eine Haushaltshilfe.

Bei der Krankenkasse kannst du nach einer Haushaltshilfe nach dem

§ 38 SGB V nachfragen. Diese Leistung ist jedoch eine freiwillige Satzungsleistung einer jeden Krankenkasse.

Hat die Kasse diese Leistung nicht in der Satzung stehen, gibt es nichts. Und wenn sie in der Satzung steht, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen: es muss mind. 1 Kind unter 12 Jahren im Haushalt leben u. wohnen und es darf keine weitere Person mit im Haushalt leben die die Hauswirtschaft erbringen könnte.

Dass du  Frebusin bezahlt bekommst, kannste glatt vergessen. Denn Frebusin ist ein Nahrungsergänsungsmittel und muss privat bezahlt werden.

Ausnahmen wären z. B. Krebsleiden insb. der Speiseröhre, Dsyphagie und die Anlage einer Magen sonde.

Was die Reha betrifft, musst du mit deinem behandelnden Arzt sprechen. Er wird dir sagen ob eine Reha evtl. Aussicht auf Erfolg hat. Zusammnen mit dem Arzt ist beim entsprechenden Kostenträger ein Antrag zu stellen.

Letzendlich endscheiden aber die Kostenträger, sprich BG, KK oder die DRV ob sie eine Reha als erforderlich ansehen.

Was die Haushaltshilfe anbelangt, so kannst du örtl. ambul. Pflegedienste damit beauftragen, diese Leistung musst du jedoch privat bezahlen.

Was die Einkäufe anbelangt, telefoniere mit den örtl. Lebensmittelmärkten ob sie dir Ware ins Hausliefern.

Kommentar von Griesuh ,

Nachtrag:

Es gibt auch noch die Möglichkeit, dass dir dein Hausarzt eine Verordnung nach § 37 SGB V ausstellt. Er kann dir dann Grundpflege und hauswirtschaftliche Hilfe verordnen, vorausgesetzt jedoch, dass Behandlungspflege wie: Verbandwechsel, Injektionen und oder Wundversorgungen medizinisch notwendig sind.

Antwort
von Lauterbello, 77

Eine Reha beantragen kann man immer, ob man sie bekommt ist die andere Frage. Wenn sie allerdings dazu dient wieder am Arbeitsleben teilnehmen zu können ist die Chance sicherlich nicht schlecht. Bei einer Ablehnung kann man immer noch Widerspruch einlegen.

Für Fresubin müsste es schon einen medizinischen Grund geben. Dass der Bruch des Sprungelenkes einer sein sollte erschließt sich mir nicht, aber möglicherweise, sieht das dein Arzt anders.

Wegen einer Haushaltshilfe kenne ich mich nicht aus. Wenn ein Kind unter 12 Jahren im Haushalt vorhanden ist, ist das meist kein Problem, aber so? Musst halt mal nachfragen. Normalerweise ist man mit Krücken noch mobil genug und putzen muss man nun auch nicht die ganze Zeit? Kommt wohl auch auf deinen Hilfebedarf an.

Antwort
von cumonvip, 71

Wende dich an deine Krankenkasse oder Berufsgenossenschaft - habe die gleiche Verletzung (Bruch des sprunggelenk) und beziehe verletztengeld sowie alle reha massnahmen welche benötigt werden. Eine Haushaltshilfe wird aber in dem Fall wirklich nicht benötigt. Aber ich würde das einfach mit dem kostenträger abklären.
Aber ich empfehle dir davor ein paar Argumente darzulegen warum eine externe Hilfe denn notwendig ist.

Kommentar von andyluckin ,

okay welche reha Maßnahmen beziehst du denn bzw wie lange ist der Bruch bei dir her hast du spätfolgen ? Tut mir leid wenn das jetzt ein bisschen forsch kommt aber wie kannst du sagen das eine Haushaltshilfe nicht nötig sei ich habe niemanden der für mich einkaufen geschweige denn kocht oder den Haushalt macht wie stellst du dir das vor mit einem gips 6 Wochen lang

Kommentar von cumonvip ,

Kann ich dir gerne erklären:
1.) Ob spätfolgen oder nicht, weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nciht wirklich (bin seit knapp 10 Wochen (2,5 Monate ca) gehandicapt.
2.) Ich hatte nach dem Unfall 1 Woche Gips, dann OP, 6 Tage Krankenhaus, und ab dann ohne Gips, jedoch mit Bandage heim. Ab der 2ten Woche ging Physio los.  Sehr schmerzhaft alles - aber machbar.
3.) Ich wohne im dritten Stock eines Altbau Hauses (kein Aufzug) - und war auch die ersten 3 Wochen nicht vor der Tür.  Aber ich habe keine Haushaltshilfe gebraucht.  Du liegst die erste Zeit sowieso nur, bis du nach und nach die alltäglichen Dinge erledigen kannst.

4) Reha / Therapie habe ich vom Arzt viel Physio verschrieben bekommen. DU bist der PAtient und kannst dem Arzt mehr oder minder vorjammern wenn du mehr rezepte (zb. für Massagen, Krankgengymnastik etc) brauchst.  Eine stationäre Reha ist dafür wohl nicht notwendig.

Tipps:  Check mal die Online-Lebensmittelhändler Rewe.de und allyouneedfresh.de  aus -   die Liefern dir ALLES (auch Frischobst, Salate, Fleisch, etc) direkt an die Whgs Tür (schwere WASSERKISTEN !!! Ideal !) .

Tipp2: Allyouneed ist bisschen günstiger, aber REWE einen Tick frischer.  habe da 4-5x die ersten Wochen immer für ca. eine Woche eingekauft - dann hatte ich alles da. 

Bei einem Gips wird es ähnlich sein, nur dass du wohl etwas weniger schmerzen (zumindest bei Nichtbelastung) haben wirst. Bei Belastung wird wohl beides gleich weh tun.

Hoffe bisschen geholfen zu haben.  Du musst nur durch die ersten Wochen durch - beim Gips wird wohl das "jucken" irgendwann nerven ;-)

Kommentar von andyluckin ,

Das klingt plausibel aber bei mir ist das Problem das meine Hand noch von einer wintersteinfraktur verletzt ist und ich wirklich niemand habe der nach mir schaut

Kommentar von cumonvip ,

Ganz ehrlich - sobald es dir möglich ist, geh zu deinem behandelnden D-Arzt (wichtig für BG !) und besprich dich mit dem.  ICH glaube nicht, dass du eine Hilfe bezahlt bekommst - aber evtl. kann dein Arzt ein Attest darüber schreiben welches dies untermauert.

Btw. ich wohne auch allein - und ich WOLLTE die erste Woche sogar niemand sehen. ;-) Amazon Prime, Netflixx wurden von mir Leergeschaut inkl. regelmäßiger Ibu-600 intus. ;-) 

Mach dir einen kurzfristigen Notfallplan. Du könntest zB. für Dienstag gleich mal online Lebensmittel und Haushaltssachen einkaufen (was du brauchst). und kaufst fürs erste halt mal bisschen mehr Fertigfrass - wenn es mit deiner Hand leichter geht, bestellst du wieder normaleres, etc.  

Und vergiss so Kleinkram wie Toilettenpapier, etc nicht.  ;-) Ging mir immer aus.  Mach dir ne Liste an Notwendigen Dingen und Dingen die haben willst. (Natürlich im Rahmen deiner finanziellen Möglichkeiten). 

Wird schon.

Antwort
von cumonvip, 62

Im übrigens liegt das an deinem Arzt (D-Arzt) welche Therapie er dir empfiehlt... Der kostenträger tut mir was in sein Name auch aussagt: er trägt die Kosten (sofern berechtigt).

Antwort
von Aengstlicher, 58

Das musst mit den Leistungsträgern sprich Kostenträgern ausmachen und Deine Situation schildern.

Antwort
von Johannisbeergel, 53

Du hast keinen Hunger, weil dein Sprunggelenk gebrochen ist? Ahja...liegt eher am Sommer denke ich 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community