Frage von andyluckin, 53

Auf welche Leistungen hab ich Anspruch im Krankenhaus nach einem Arbeitsunfall?

Hab ich dort zb recht mit Psychologen und ergoTherapie u

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerHans, 40

Bei einem Arbeitsunfall ist deine Berufsgenossenschaft zuständig.

Diese wird alles genehmigen und bezahlen, was dazu dienst, dass du möglichst schnell wieder deinen Beruf ausüben kannst.

Du kannst auch, wenn du noch im Krankenhaus liegst, mit einem Berater der BG Kontakt aufnahmen.

Antwort
von turnmami, 37

Du hast ein Recht auf alle medizinischen Leistungen, die zur Beseitigung deines Unfalles medizinisch nötig sind.

Ergotherapie und Psychologe wird vermutlich nicht unbedingt bei einem Unfall so ohne weiteres erforderlich sein. Das kann dir nur ein Arzt mitteilen

Antwort
von Griesuh, 31

Bei einem Arbeitsunfall ist die BG zuständig.

Welche Rechte hast du: du hast das Recht alle erforderlichen medizinischen Leistungen zu erhalten, die für eine schnelle Ausheilung der Erkrankung medizinisch erforderlich sind.

Antwort
von 716167, 36

Du hast Anspruch darauf, dass du wieder gesund wirst.

Ein Psychologe ist bei einem Arbeitsunfall selten nötig.

Antwort
von landregen, 46

Du hast ein Recht auf die Leistungen, die aus medizinischer Sich notwendig sind (nicht aber darauf, mit nicht indizierter Ergo- und Psychotherapie nett unterhalten zu werden).

Kommentar von andyluckin ,

zum Glück entscheiden sowas andere Leute und nicht frustrierte Verlierer die in ihrem Leben nichts erreicht haben und versuchen hier ihren Frust rauszulassen

Kommentar von landregen ,

?
Wie bist du denn drauf?

Meinst du, ein Arbeitsunfall bringt Rechte mit sich, sich mit teuren medizinischen Heilmaßnahmen bespaßen zu lassen?

Alles, was medizinisch notwendig ist, steht dir zu - aber garantiert nicht pauschal Psycho- und Ergotherapie.

Genau, ich entscheide das nicht, sondern die behandelnden Ärzte, da hast du ganz Recht. Nichts anderes habe ich gesagt. Eine sachliche Antwort auf eine Frage hast du bekommen - was ist daran für dich so frustrierend?

Kommentar von andyluckin ,

Zumal hat jeder Patient im Krankenhaus recht auf ein Gespräch mit einem Psychologen wenn er der Ansicht ist das es ohne nicht mehr geht und darum geht es bestimmt nicht nett unterhalten zu werden

Kommentar von landregen ,

Ja, wenn es notwendig ist, natürlich - muss ein Arzt verordnen.

Ich muss zugeben...  bei näherer Betrachtung: Mein Antwort war nicht lupenrein sachlich, sorry.

Es gibt halt keine Pauschalrechte auf alles, aber auf alles medizinisch Notwendige dürfte ein Anspruch bestehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten