Frage von DeanMartin, 64

Auf was sollte ich achten beim Kauf meines ersten Autos?

Hallo, die frage steht ja schon oben. Eins muss ich vorab sagen: Man kann sogut sagen dass ich mich 0 mit Autos auskenne was zb Hubraum etc alles angeht. Also wenn es mir jemand erklärt mit den Sachen die am wichtigsten beim lauf sind dann bitte kurz erklären was der Begriff ist Sachen wie Kilometerstand Diesel oder Benziner weiss ich jedoch natürlich

Antwort
von implying, 29

ich würde mal ganz pauschal sagen du solltest nach einem auto suchen dass maximal 100 000km hat, benzin tankt, wenig hubraum hat (unter 2L) und dir ansonsten einfach gefällt...

achte auf gebrauchsspuren. nicht nur äußerlich, sondern auch innen. oft kann man z.b. am lenkrad sehen wie verbraucht ein auto wirklich ist.

vermeiden solltest du billig-marken aus china (brilliance) oder auch dacia. diese schneiden in crash-tests nämlich oft miserabel ab...

außerdem musst du abwägen ob du lieber ein par euro sparen willst und es privat von jemand kaufst, oder ob du ein par euro mehr ausgeben willst aber dafür bei einem händler noch garantie bekommst.

Antwort
von Fraganti, 4

Wenn du clever bist, wählst du anhand einer Berechnung der laufenden Unterhalts-, Betriebs- und Instandhaltungskosten deine Modellvarianten aus, die überhaupt in Frage kommen und wenn du da eine kleine Liste hast, suchst du den Markt nach Angeboten ab, die ein gutes Preisleistungsverhältnis durch ihren Kaufpreis versprechen. 

Dann geht es darum unter den wenigen Angeboten, die dann übrigens bleiben das Fahrzeug mit dem besten Zustand zu finden. 

Antwort
von larsi95, 40

Kommt ganz drauf an was du willst. Jeden Tag zur Schule fahren oder nur am Wochenende mit Kumpels und natürlich wieviel geld du hast. Aber grundsätzlich ist der kilometerstand wichtig, dann wie lange noch tüv ist und ob rost da ist. Aber so pauschal ohne zu wissen wieviel geld du ausgeben willst bzw was du für wünsche hast kann man die Frage nicht beantworten.

Kommentar von DeanMartin ,

Bis zu 8000 Euro. Ich überlege mir einen 5er zu holen nicht über 8000.

Kommentar von ProfDrPrivDoz ,

wenn du eine null streichst ist es eher realistisch du hast kaum peil von autos und willst dann als newbie direkt mit einem 8000€ 5er rumfahren hahahaha gute fahrt

Kommentar von implying ,

für 8000 kriegst du maximal nen gut erhaltenen 3er

Kommentar von larsi95 ,

8000€? das ist eine gute Basis. beim 5 er BMW oder allgemein bei BMW muss man auf die Elektronik achten die spielt gern mal verrückt. sonst wie erwähnt Rost und das Fahrwerk soll wohl noch ein Punkt sein. gern helfe ich bei der suche, aber wenn du soviel geld hast empfehle ich dir das auto einfach mal von der dekra prüfen zu lassen, das kostet 50€ und dafür weisst du dann was alles zu machen ist. ein guter und seriöser Händler macht das auch von sich aus

Kommentar von larsi95 ,

@implying das kommt auf das alter an. nen E39 bekommt man für 8000€ schon

Antwort
von AltinBerisha, 17

Erste Vorschrift : Es muss ein Diesel sein!
Zweitens wenn das Auto mehr als 400.000 km auf dem Tacho stehen hat kannst du es getrost stehen lassen. Beim BMW 3er oder Mercedes C gehen die bis 200.000 und da machen die meisten schlapp. Wenn es ein Mercedes werden soll dann würde ich den E220 nehmen. Grundsolider Motor und wenige Probleme + Kilometer ohne Begrenzung :). BMW 5er NUR mit 6 Zylindern nehmen ( Bzw. immer den 525d nehmen, ist bis jetzt der solideste Motor von BMW). 4 Zylinder beim 5er taugen nichts! Beim 3er gehen die 4 Zylinder. Da würde ich den 318d empfehlen.

Kommentar von AltinBerisha ,

Du musst innen ins Auto schauen. Das Auto kann 100.000km jinter sich haben und alles ist zerkratzt oder es kann 300.000km haben und sieht innen aus wie neu. Noch ein Tipp: wenn du ein Auto findest welches 100.000-150.000km hat und die Pedale, Lenkrad und Schaltknauf abgenutzt sind, kannst du dir sicher sein, dass er nicht den originalen Kilometerstand hat. Beim Motor immer schauen das da nichts tröpfelt, also kein öl austritt.

Kommentar von mandy12990 ,

Wieso unbedingt ein Diesel? Und warum so große Autos für einen FAHRANFÄNGRR!?? Es muss schließlich auch bezahlbar sein (Sprit Versicherung Steuer) nicht jeder hat Eltern die genug verdienen um das zahlen zu können und als Student oder Schüler geht das auch nicht selbst mit Nebenjob denn Miete und co müssen auch bezahlt werden!

Kommentar von AltinBerisha ,

1. Der 318d hat nur 143 PS. Kostet im Endeffeckt der Motorbezogenen Steuer um die 1000€ Jährlich. Wenn er einen 520d von BMW nimmt kosten ihn die Reparaturen und alles andere einiges mehr als das was er für die paar PS die er der Versicherung zahlen muss. Dasselbe beim Mercedes. Außerdem welcher Benziner verbraucht wenig? Alle schlucken extrem. Die meisten Diesel hingegen nicht.

Antwort
von Gege3210, 14

Es kommt drauf an, was Sie mit dem Auto wollen.

Tägliche Kurzstreckenfahrten, da wäre vielleicht ein kleiner Benziner angebracht, oder Langstrecken, da wäre vielleicht Diesel weniger teuer ? Es kommt auch auf Ihr Alter und dadurch auf Versicherung an. Und auf Ihr Einkommen. Persönlich hatte ich mit gebrauchten Benzinern, Käfern, angefangen, als Student. Aus drei mach einen. Dann Enten, aus vier machte eine.

Wie das heute ist, weiss ich nicht. Jedenfalls mag ich Merzdes nicht besonders, da blechte ich schon wenn ich durch's Eingangstor in den Hof fuhr...

Derzeit habe ich einen gebrauchten Citroën Berlingo, rundrum verdatscht, der tut's mir. "Motorisierte Schubkarre", Diesel, bestens unterhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten