Frage von manbirtuel, 75

Auf was muss man beim Kauf eines Weihnachtsbaumes achten?

Hallo!

Wir würden uns gerne einen Christbaum besorgen. Allerdings haben wir räumlich eine schwierige Situation. Da wir dennoch nicht darauf verzichten wollen, müssen wir uns wohl früher umsehen, damit wir noch gute Erfolgschancen haben. Es gibt einige Orte, wo ein Baum dankbar wäre, aber wir sind uns unsicher, was Kosten, Größe und Beleuchtung betrifft. Habt ihr einige Tipps für mich und meine Freundin?

Wünsche euch allen einen schönen Advent! :)

Antwort
von ColleenChambers, 23

Über die Größe des W´baumes kann ich dir nichts sagen. Da musst du selbst wissen, was ins Wohnzimmer passt bzw. welche Größe euch zusagt.

Ich würde eine "Edeltanne" nehmen (z.B. Nordmann), die Nadeln pieksen nicht so ekelig, die Farbe ist nicht so giftgrün sondern etwas dunkler, schöner UND die Edeltanne (meine Erfahrung) nadelt nicht so erbärmlich.

Kostet: (je nach Größe und Händler) nicht wenig, mein letzter Baum war mit etwa 2,50 Meter (ich habe hohe Decken) bei gut 50,- Euro.

Dafür eingetütet in ein Netz und vom freundlichen Verkäufer zum Auto getragen und mit eingeladen.

Schmuck: was ihr so leiden mögt, das klassische gold / rot oder lieber etwas spezieller in silber / lila oder kunterbunt wie die US-Amerikaner?

Als ich noch klein war, hatten wir sehr traditionellen W´Schmuck. Es war ok, und wir kannten nichts anderes, aber ich habe nun doch einen eigenen Stil und Geschmack.

Einen Baum das erste Mal komplett einzukleiden :-) wird sicherlich Richtung 100,- Euro gehen, incl. Lichterketten. Klar, man kann auch mehr ausgeben.

Vieles ist ja teurer geworden - allerdings Christbaumkugeln nicht. Früher waren die aus Glas / Porzellan, heute in vielen Geschäften (Baumarkt) aus Kunststoff. Reicht völlig aus und sieht aus 2 Meter Entfernung mindestens genauso gut aus.

Außerdem kann die Katze ruhig mal eine erbeutete Kugel durch die Gegend schießen, davon geht sie nicht kaputt (die Kugel, die Katze normal auch nicht).

Hoffe, es waren ein paar brauchbare Tipps dabei!

Gutes Gelingen + fröhliche Weihnachtszeit!

LG  C.C.

Kommentar von kruemel84 ,

Außerdem kann die Katze ruhig mal eine erbeutete Kugel durch die Gegend schießen, davon geht sie nicht kaputt (die Kugel, die Katze normal auch nicht)

http://debeste.de/upload/4c36c6d636db73cc77052357276eb36c5429.jpg

;-)

Kommentar von ColleenChambers ,

haha, ja ich glaube so ist der Blick einer Katze in dieser Angelegenheit!

Vielen Dank!

LG  C.C.

Antwort
von Nashota, 27

Die meisten Bäume fangen um die 15 Euro an. Je nach Größenvorstellung oder Sorte geht es rauf bis zu 50 Euro. Muss in meinen Augen aber nicht sein.

Achtet bei wenig Platz einfach darauf, dass der Baum nicht zu breit ist und dass er nach Tannenbaum riecht und nicht beim ersten Anfassen schon nadelt.  

Es gibt auch süße Bäumchen, die man auf einen Tisch stellen kann. Unten sogar schon mit einem Holzkreuz als Aufsteller. Die sind zwar nur um die 50, 60cm hoch, aber für ein paar Kugeln, eine 10er-Kette Beleuchtung und etwas Lametta ausreichend.

Antwort
von Gustavolo, 20

Man,

möglichst frisch geschlagen, darf nicht nadeln, Stamm passend auf den Christbaum-Ständer zugeschnitten, max. ein Meter hoch und vor allen darf er auch uneben sein, so wie wir Menschen auch.

Antwort
von Jewi14, 21

Früh kaufen ist völlig sinnlos. Wenn ich sehe, wie selbst Heiligabend im Baumarkt oder den mobilen Verkaufsstände massenweise Tannenbäume übrigbleiben, wüsste ich nicht, warum so früh kaufen. Meinen kauf ich 2-4 Tage vor Heiligabend.

Was die Preise angeht, die unterscheiden sich stark. Baumarkt ist billiger als mobiler Stand, außerdem welche Tannenart  und Größe ihr wollt. Preise nenne ich daher nicht. Lasst euren Geldbeutel entscheiden.

Was nun Kosten für Beleuchtung, Ständer und Schmuck angeht. Auch da hängt alles vom Geschmack ab. Schau dir einfach die Prospekte an, da sind zur Zeit alles Sonderangebote.  Nächste Woche hat z. B. Aldi Christbaumkugeln im Angebot. Daher ist schwer, einen Preis zu nennen. 

Ein kurioser Tipp. Kauft nur das nötigste an Lichterketten und Schmuck, am 27.12. ist alles viel billiger und kannst dann immer noch am Baum hängen und hast was für nächstes Jahr

Antwort
von sariiii00004444, 21

Kauft euch einen kleinen Baum. Den könnt ihr vielleicht auch auf einen Tisch stellen, dann sieht er ein bisschen größer aus😇 Hört sich zwar doof an, machen meine Großeltern auch immer👌 Und nehmt nicht zu großen Schmuck, dass macht den Baum nur kleiner😊 Eine Spitze macht den Baum auch ein bisschen größer. Aber das alles ist ja Geschmackssache. Der Baum liegt preislich meine ich zwischen 20€-30€.

Antwort
von annalena79, 9

Hallihallo,

man könnte es klassisch machen und die Plätze ausmessen. Dann geht man zum Markt und vergleicht. Wichtig ist, dass man rundherum überall einen kleinen Freiraum hat, sonst kann er sich nicht ganz aushängen. Wenn die Situation ganz komplex ist, bleibt immer noch ein Tischbaum. Das wirkt dann im Verhältnis eigentlich auch vollkommen in Ordnung, wenn man ihn kreativ schmückt.

Beleuchtungen sind ein heikles Thema. Mein Tipp: Dabei nicht sparen. Gute Lichterketten sparen viel Strom und haben eine bessere Haltbarkeit. Auch das Licht ist besser in Farbe und Intensität. Hier hast du eine gute Seite, die viele Bereiche des Baumes abdeckt: http://künstlicherweihnachtsbaum.com/

Das wird euch bestimmt weiterhelfen, ansonsten frag mich einfach noch einmal.

Antwort
von kruemel84, 20

Hallo manbituel,

habt ihr denn zumindest ein grobe Vorstellung, welche Art von Weihnachtsbaum und welche Größe ihr haben wollt?

Es gibt verschiedene Sorten, z.B.:

- Nordmanntanne

- Blaufichte (haben einen sehr angenehmen Duft, so Richtung Citrus)

- Frasiertanne

- Koreatanne (haben häufig noch kleine Tannenzapfen, die sehr schön aussehen)

Lass euch am Besten vor Ort bei einem Händler beraten, der Weihnachtsbäume aus der Region verkauft.

Dadurch sind die Bäume frischer und haben keine langen Transportwege hinter sich und sind nicht mit Chemie vollgepumpt.

Ausserdem solltet ihr das Bäumchen nach dem Kauf frisch anschneiden und in Wasser stellen. Bitte auch nicht gleich in die warme Wohnung stellen, erstmal in den Flur o.ä., damit er sich an den Temperaturwechseln gewöhnen kann.

Bei uns kosten die Bäumchen ab 10 € aufwärts, je nach Qualität und Sorte, nach oben hin natürlich keine Grenzen gesetzt....

Beleuchtung hab ich letzte Woche mit 240 LEDs für 15 € gekauft und beim Schmuck.....kommt ganz darauf an, kann man billig kaufen oder auch teuer.

Ich hoffe, dass hilft dir ein wenig weiter;-)

Ich wünsche Dir auch einen schönen ersten Advent!

Lg kruemel;-)

Kommentar von charmingwolf ,

Und der  Schoko  Baum für Krümels.

Kommentar von kruemel84 ,
Kommentar von charmingwolf ,

Dann ist für dich Weihnachten vorbei

Kommentar von kruemel84 ,

Och nö.......

Kommentar von charmingwolf ,

Es fehlen mir nur noch ein
paar Cent das bekommst als Ersatz.  

parstoday.com/de/.../uncategorised-i19162-weihnachtsbaum_aus_reinem_gold_in_ja...

Antwort
von brummitga, 27

wie wäre es, wenn ihr mit einem künstlichen Baum anfangt ? Da könnt ihr doch erst mal testen, wo und wie er aufgestellt werden kann.

Antwort
von FrauFanta, 17

Das ist viel (!) zu früh!!!!! Wie soll der denn Aussehen zu Weihnachten, wenn du ihn jetzt schon holst. Völlig ohne Nadeln. Ich Kauf meinem immer so am 20.12 -22.12 rum, da sind sie am billigsten.

Antwort
von ThadMiller, 23

Es gibt dazu nur eine Regel: So spät wie möglich kaufen. Sonst nadelt er schon an HA.

Kommentar von Nashota ,

Wenn man Bäume draußen lagert oder in Zuckerwasser stellt, nadelt nichts. Das ist nur der Fall, wenn Bäume schon sonstwann geschlagen wurden und schon ewig herumliegen, ehe sie zum Verkauf angeboten werden.

Oder man schlägt seinen Baum selbst, das bieten auch immer mehr Plantagen an.

Antwort
von Barolo88, 24

ein schöner Baum ( Nordmann-Tanne) bis zu einer Größe von 1,60-1,80 kostet im Schnitt 25 - 30 Euro,  Lichterkette mit  200 Lichtern ca 20 Euro, Christbaumständer  ca 35 Euro

Kommentar von FrauFanta ,

Bei uns kostet ein Meter 20€, das ist also schon recht günstig, was du schreibst

Kommentar von Barolo88 ,

kommt halt drauf an wo man wohnt, ich wohne eher ländlich mit vielen Christbaumplantagen in der Nähe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community