Auf was muss man beim Kauf einer Matratze achten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Frau und ich haben uns erst vor wenigen Monaten neue Matratzen gegönnt und ja, du hast vollkommen recht., bis man die Wahl trifft vergeht schon viel Zeit und vor allem ist es gar nicht so leicht sich durch den Dschungel von Matratzen durchzuarbeiten und die richtige zu finden *g*. 

Absolut unerlässlich ist meiner Meinung nach, dass die Wirbelsäule gestützt wird und eigentlich der ganze Körper in einer gesunden Haltung aufliegt. Da gibt es ja z.B. die 7-Zonen-Technologie, die dafür sorgt dass dem Körper eine angenehme Liegeposition geboten wird. Meine Frau leidet öfters an heftigen Rückenschmerzen und so ein Billigstweichschaummatratzerl wär uns auf gar keinen Fall ins Haus gekommen. Wir haben viel probegelegen uns ausführlich informiert und beraten lassen und uns dann aus Gründen wie:

-Atmungsaktivität

-wohltuender Liegecomfort (Entlastung für Rücken, Becken,Schultern)

-Hygieneschutz

für zwei Sembella Geltex Matratzen  entschieden. Da ist eine Mischung aus Gel und Schaum drin. Auf dem Bild sieht man ein paar Dewtails des Innenlebens......Herrlich wirklich. Wie als würde man schweben*ggg* Wir sind auf jeden Fall sehr zufrieden und ich kann die nur weiterempfehlen! Aber am besten du probierst eben auch ein paar Modelle aus, schaust in Schauräumen /Geschäften vorbei und überzeugst dich selbst. So blind nur auf Basis von Text und Bild würd ich jetzt nix kaufen. Probeliegen, testen, kaufen. So eine Matratze hat man ja schließlich schon für viele Jahre und verbringt mehrere Stunden pro Tag auf ihr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maroony
25.10.2016, 11:08

Vielen Dank für diesen sehr hilfreichen Tipp. Mittlerweile haben mir einige Leute schon zu Sembella geraten und das macht mich nun wirklich neugierig. Angeblich gibt es die aber nicht nur in dem offiziellen Schauraum sondern eh auch bei den großen Möbel-Einrichtungshäusern. 

Ich werde auf jeden Fall mal vorbeischauen und mir die Geltex Modelle genauer ansehen und probeliegen... Ich hoffe, ich bin gleich erfolgreich und finde die passende! ;)

0

Das wichtigste ist, die Wirbelsäule muß gerade liegen in der Seitenlage. ( Bilder gibt es im Internet). Wenn man auf dem rücken liegt, dann darf man die Hand im LWS Bereich nicht zur Faust ballen können. Die Matratze muß sehr dicht am LWS Bereich liegen.

Taschenfederkern, sehr atmungsaktiv, also etwas für schwitzer, wenn man eher friert, dann ist kaltschaum (mit gel, viscoschaum oder nur kaltschaum) besser, da durch den dichteren Schaum sie besser isoliert. Mit viel schwitzer kann kaltschaum nicht gut umgehen, dann wird sie weich und liegt durch. 

Für 200€ in standard größe bekommt man schon eine Matratze, die einige Jahre ihre stützkraft behält. 10 Jahre werden es aber nicht. Und die Garantie bezieht sich nur auf kuhlenbildung und nicht auf Verlust der stützkraft. Bei schwierigen Körperformen, wie z.b. bei Männern, die breite schultern und schmale Hüften haben, haben teuere Matratzen meist den Vorteil, dass sie sich durch den besseren Aufbau besser anpassen. Man kann aber auch Glück haben, was günstiges passendes zu finden, aber das dauert eine Zeit.

Mit den teuren Matratzen kauft man sich liegekomfort, Haltbarkeit und Anpassungsfähigkeit (in bezug auf schwierige Körperformen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maroony
25.10.2016, 11:12

Danke dir, Looney199! Und ja, habe mittlerweile auch bemerkt, daass  Preis und Qualität bei den Matratzen schon stark zusammenhängen. Tausend Dank für die Infos wie die Wirbelsäule,etc. richtig positioniert sein muss beim Liegen. Habe darüber noch weiter recherchiert und weiß jetzt auf was zu achten ist, damit der Rücken geschont wird und nicht maltretiert wird von einer Matratze!

0

Kommt auf deine Ansprüche bzw. "Probleme" an.

Wenn Du z.B. noch ein Federlattenrost drunter hast, dann biegt sich auch die beste Matratze noch zusätzlich durch.

Die meisten Matratzenhersteller versuchen dir zusätzliche Dinge zu verkaufen, die (wie beim Auto) nicht unbedingt erforderlich bzw., wie die dicken, schweren Matratzenbezüge, evtl. sogar ungünstig sind.

Es geht einfach darum, etwas Zusätzliches zu verkaufen, also mehr Umsatz zu machen.

Da Matratzen sich mit der Zeit "einliegen", d.h. dauerhaft einsacken, solltest du dir diese stellenweisen Veränderungen unbedingt für die einzelnen Höhen ruhig mal ausrechnen.

Unsere Irisette von Badenia, die uns gleich von zwei eifrigen "Fachverkäuferinnen" aufgeschwatzt wurde, ist z.B. 24 cm hoch inkl. der beidseitig je 3 cm dicken Pakete aus mit Schaum versteppten "Klimafasern.

Das Ding hat sich wie versprochen, ernsthaft 15% "eingelegen", d.h. sie ist in der Mitte, egal wie oft sie gewendet wird, 36 mm tiefer. Mit dem Federlattenrost hatte ich trotz meiner 79 Kilo so eine richtige Bärenhöhle.

Also hab ich ein starres Lattenrost (Bauanleitung von Stiftung Warentest) drunter gepackt. Wenn ich mir noch mal eine Matratze kaufe, wird die wohl nur 11-12 cm dick sein und einen Bezug haben, der nicht auch noch das Trocknen des Riesenteils behindert. Wenn die sich dann nur noch anderthalb Zentimeter "einliegt", wird das meinen Bandscheiben sicher viel besser gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maroony
25.10.2016, 11:13

Danke für deinen Erfahrungsbericht! Sehr interessant!

0

Meiner Erfahrung nach "beraten" viele Verkäufer nach dem Motto: "Je teurer, desto besser." Von daher solltest Du bereits vorsichtig sein beim Kauf.

Das wichtigste Kriterium ist noch immer zur Probe liegen. Kaufst Du Dir einen PKW, machst Du ja auch eine Probefahrt. Nur so kannst Du überprüfen, ob die Matratze zu dünn, zu weich oder hart ist etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maroony
25.10.2016, 11:17

Ja, stimmt, ich werde auf jeden Fall Probeliegen, vor allem um zu sehen, wie sie meinem Gewicht nachgibt und welche "Halt" sie meinem Rücken, Becken, usw. gibt. Ich kenne einige in meinem Umkreis die von schlechten / unpassenden Matratzen echte Schmerzen bekommen haben. Darauf habe ich wirklich keine Lust.

0

Na dann komme ich mit einer anderen Empfehlung:

Schaffe Dir ein Wasserbett an, das ist ein Traum !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maroony
25.10.2016, 11:14

Leider vom Gefühl her nicht so meins!

0

Was möchtest Du wissen?