Auf was muss ich noch achten, wenn ich meinen Hund aus Rumänien hole?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstmal: Großes Lob an dich, ich finde es toll das du einen Hund retten willst, das traut sich zunächst nicht jeder, aber ich glaube dass ein Tierheimhund genau so ein toller Begleiter sein kann wie einer vom Züchter. Schau doch mal hier vorbei: http://m.travelbook.de/service/reisen-mit-hund-was-man-beim-fliegen-beachten-sollte-657849.html?&forceMobile=1  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
22.03.2016, 07:54
ich glaube dass ein Tierheimhund genau so ein toller Begleiter sein kann wie einer vom Züchter. 

Das glaube ich auch. 🌷

0

Ruf bei der Fluggesellschaft an, da gibts glaub ich unterschiede wie tag und Nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir den Rat geben dich schonmal für einen Tierarzt zu entscheiden und ihm diese Fragen zu stellen, professionelleren Rat kannst du kaum bekommen. Habe ich letztes Jahr auch so gemacht als ich mir meinen ersten Hund geholt habe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Virgilia
21.03.2016, 19:13

Mein Tierarzt wird mir bei dem Problem vermutlich nicht helfen können ^^ Sie ist auch nicht mein erster Hund, nur die erste, bei der ich mich selber um den Transport kümmer. Von der Tierschützerin haben wir schon drei Hunde, die allerdings über den Landweg zu uns kamen. Wir mussten sie nur am vereinbarten Treffpunkt abholen. ^^

2

Die Box sollte eine Flugbox sein.Auslegen  kannst du sie mit einer Decke oder einem Kissen.Natürlich  kannst du ihm auch einen Trinknapf  mit ans Gitter häbgen,aber da der Flug ja nicht ewig dauert würde ich ihm vor dem letzten  Spaziergang  (vor dem Flug) was geben und dann erst wieder wenn ihr gelandet seid.Sonst muss er womöglich während  des  Fluges und kann natürlich  nicht  weil er ja in der Box sitzt.Alle Frachträume  sind klimatisiert,sonst würde das mit lebendigen  Tieren auch nicht  möglich.Ich würde dem Hund nichts zur Beruhigung  geben und wenn dann nur was natürliches wie Baldrian.

Aber mittlerweile ist der Hund ja schon  bei dir oder ? (Sehe gerade du wolltest im Juni fliegen)

Finde es super,daß du einen Hund aus dem Ausland  adoptiert hast.Hab selbst  2 Hunde aus Rumänien und  würde es immer wieder  tun. 

Ganz liebe  grüße  und  alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Virgilia
27.07.2016, 22:27

Ja, meine Kleine ist jetzt knapp 4 Wochen bei mir <3

Wir haben die Box mit Welpenunterlagen, einer Wolldecke und einem alten T-Shirt meiner Freundin, bei der sie gelebt hat, ausgepolstert. Vor dem Flug haben wir versucht sie möglichst auszupowern. Das hat ganz gut geklappt ^^ Ich habe mir vermutlich mal wieder viel zu viele Sorgen gemacht ^^

Bei uns ist es inzwischen die vierte Hündin, von der gleichen Tierschützerin, die inzwischen auch eine gute Freundin von mir ist. Sie hat ein kleines privates Tierheim. Und immer, wenn sie Platz hat, holt sie Hunde aus dem öffentlichen Shelter. So hilft man gleich zwei Hunden. 

Eigentlich wollten wir einen Hund aus Deutschland haben, damit die Hunde sich vorher kennenlernen können, aber als wir nicht fündig wurden, wurde es halt wieder eine Rumänin :D 

Es war aber schwer nur einen Hund mitzunehmen. Besonders eine Hündin, mit einer sehr hässlichen Brandnarbe (und damit nur sehr geringen Vermittlungschance :/) hat es mir angetan. Aber leider musste die Vernunft siegen :/ Dafür habe ich spontan eine Katze adoptiert, die aber bei meiner Freundin geblieben ist :D (mitnehmen war leider keine Option)

1

Was möchtest Du wissen?