Frage von Hakuush, 23

Auf was muss ich achten wenn ich meinen Ausbildungsbetrieb wechseln möchte, Welche vorraussetzungen muss ich erfüllen?

Antwort
von Rockuser, 13

Hallo Hakuush

Du brauchst einen Betrieb der Ausbildet und Dich übernimmt. Dann musst Du Kündigen und Fertig. Den Papierkram mit der IHK erledigen die Betriebe.

Antwort
von KleinerEngel18, 11

Du musst einen neuen Betrieb finden, der dich weiter ausbildet. Wechsle erst, wenn du den Ausbildungsvertrag sicher in der Hand hast ( unterschrieben von beiden Seiten).

Dann ist die Frage, ob du noch in der Probezeit bist, wenn nicht, brauchst du nämlich einen Kündigungsgrund. Was da alles als Grund zählt, ect weiß ich leider nicht.

Kommentar von Hakuush ,

Laut einer Aussage, durch einen Arbeitskollegen, meint er das wenn mein jetziger Chef Nein sagt das ich dann nicht wechseln darf ?! Stimmt das ? :) hab schon ein betrieb der mich übernehmen würde

Kommentar von KleinerEngel18 ,

Okay, wie gesagt, da kann ich dir leider nicht wirklich helfen, weil ich mich mit dem Recht und der Kündigung nicht auskenne.

Was ich dir allerdings sagen kann, dass Lehrer in der Berufsschule so etwas meistens wissen ( ein Betriebswechsel ist ja kein Einzelfall, das kommt bei denen häufiger vor ). Und die kennen sich auch mit der Kündigung aus, aus was für einem Grund du kündigen kannst, bzw was du allgemein für Möglichkeiten hast.

Antwort
von robi187, 4

gehe zur kammer die haben azubi wart oder ähnliches den kannst alles fragen was mit aubildung zu tun hat auch den wechsel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten