Frage von HuggyS, 39

Auf was hält 2-Komponenten Polyester-Spachtel NICHT?

Hallo zusammen! Zur Entnahme von Polyester-Spachtelmasse und zum Mischen mit dem Härter habe ich mir einen Holzspatel (wie beim Arzt) besorgt, welcher unbehandelt ist. Damit die Masse möglichst KEINE Verbindung damit eingeht, ist sicherlich eine Vorbehandlung ratsam. Mit was geht diese Spachtelmasse keine bzw schlecht eine Verbindung ein, bzw mit was kann ich den Holzspatel behandeln, um diesen Effekt zu erreichen? Natürlich sollte davon auch nichts in die Spachtelmasse übergehen... Vielen Dank für Eure guten Antworten !!

Antwort
von PWolff, 23

Ob es da etwas für Holz gibt, weiß ich nicht.

Ich weiß aber, dass Polyethylen sich praktisch nicht kleben lässt. Deshalb nehme ich gern PE-Folie um Flächen zu trennen, die nicht zusammenkleben sollen.

Kommentar von HuggyS ,

Was für Folien sind denn aus PE ? Weißt Du vllt auch noch, ob Polystyrol sich mit dem Polyester-Spachtel verbindet? Aus Polystyrol sind wohl auch Mund-Stäbchen gefertigt (im online-Versand entdeckt, für Medizinbedarf). Außerdem: Aus was besteht Laminierfolie? Danke für die Hilfe !!

Kommentar von PWolff ,

Die meisten billigen Folien sind aus PE, z. B. die Abdeckfolien aus dem Malerbedarf oder Frühstücksbeutel aus Kunststoff. Das Material steht auf der Verpackung irgendwo drauf. Viele Deckel von Kakaodosen u. ä. sind aus PE, das Material steht in oder neben dem aufgeprägten Recycling-Dreieck.

Abdeckfolie gibt es in verschiedenen Dicken. (Hab grade im Internet gefunden, dass sich sehr feste / dicke Abdeckfolie auch Baufolie nennt.)

Polystyrol lässt sich sehr gut kleben, und ist gut löslich in vielen Lösungsmitteln für Klebstoffe und Farben/Lacke. Beispiel: PS-Kleber im Modellbau.

Zu Laminierfolie habe ich leider nicht gefunden, aus welchem Material die ist. Aber die 60° bis 80°C, die Wikipedia beim Heißlaminieren erwähnt, reichen nicht, um PE zu erweichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community