Frage von rehkitz99, 4

Auf was bei Motorradkombikauf achten?

hallo ihr,

auf was sollte ich am besten beim Kauf von einer Motorradkombi achten ? (Textilkombi)

Antwort
von DanielOcean88, 1

...eine angenehme Passform ( am Besten mal auf einem Motorrad damit Platz nehmen, Kniewinkel/Ärmellänge), vernünftige Protektoren (meist muss das Rückenteil nachgerüstet werden, da dort nur ein einfacher Schaumgummi drin ist), Wasserdichte Taschen, Lüftungsfunktionen bei heißem Wetter

Kommentar von rehkitz99 ,

Danke, mal jemand der nicht  sofort rummeckert weil man eine Textilkombi möchte. :)

Antwort
von fuji415, 2

Kein Tex Kombi rutscht man bei hohem Tempo über die Strasse  brennt sich Textil ganz schnell in die Haut ein da spielt es auch keine Rolle wie teuer der war es passiert einfach was bei Leder nicht vorkommt  es wird nur angeschliffen mehr nicht und drunter wird es heiß aber man hat somit kein Kunststoffzeugs in den Brandwunden das sehr schmerzhaft entfernt werden muss und immer hässliche Narben ergibt  .

Kommentar von rehkitz99 ,

Ich habe lange mit jemand geredet, der hat mir zu einer Textilkombi
geraten, da ich nur sozia bin und wir normal nur lange Touren fahren und
Textil nun mal Wasserdichter ist und meist bessere
lüftungsmöglichkeiten hat (z.b. nu 23/24 Unterallgäu - bregenz - albula -
stilfserjoch-merano und das gleiche am 24 zurück)

Antwort
von kr1mat0r, 2

Nimm ne Lederkombi... tausend mal besser als so ein stücken Stoff ;) Die Kombi sollte sitzen, bequem sein und dir natürlich auch gefallen ;) LG

Kommentar von rehkitz99 ,

Ich habe lange mit jemand geredet, der hat mir zu einer Textilkombi
geraten, da ich nur sozia bin und wir normal nur lange Touren fahren und
Textil nun mal Wasserdichter ist und meist bessere
lüftungsmöglichkeiten hat (z.b. nu 23/24 Unterallgäu - bregenz - albula -
stilfserjoch-merano und das gleiche am 24 zurück)

Kommentar von kr1mat0r ,

Wenn man die richtige Kombi hat, kann sie fast alles auch. Nun eine Lederkombi schützt dich tausend mal besser als so ein "Fetzen" Stoff. Da sollte man in Kauf nehmen, dass sie halt auf Dauer ein bisschen drückt, usw. Aber ok ;) deine Entscheidung

Antwort
von Sporadic, 2

Das es keine Textilkombi ist!

Kombi aus Leder ist 100mal besser, egal was alle sagen, wenn du mal nen Unfall hattest, weisst du warum nix über Leder geht und warum Textil auf vielen Rennstrecken sogar verboten ist.

Achte darauf dass sie richtig passt, dass sie gut verarbeitet ist und sie keine minderwertigen Protektoren hat (wie bei Probiker)

Würde sogar eher zum 1Teiler tendieren als zum 2Teiler, da er mehr Vorteile als Nachteile bringt

Kommentar von rehkitz99 ,

Ich habe lange mit jemand geredet, der hat mir zu einer Textilkombi
geraten, da ich nur sozia bin und wir normal nur lange Touren fahren und
Textil nun mal Wasserdichter ist und meist bessere
lüftungsmöglichkeiten hat (z.b. nu 23/24 Unterallgäu - bregenz - albula -
stilfserjoch-merano und das gleiche am 24 zurück)

und wenn, dann achte ich sowie so auf gute Protektoren bzw rüste die dann noch nach.
Gut ok, dass Textil auf Rennstrecken verboten ist, das weiß ich auch ;) aber das kommt erst wenn ich die führerscheine entsprechend  machen darf.

Thema Unfall: nur einmal ohne kombi - nie wieder.. nja ok dazu muss man auch sagen dass cih eigentlich zu klein war um zu wissen was ne kombi ist und dass die so wichtig ist

Kommentar von Sporadic ,

richtig impregniert ist auch leder wasserdicht und es gibt auch regenhosen etc. Belüftung ist mit nem lederkombi auf keinen fall das problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten