Auf was achten bei Gebrauchtwagen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. Ist es immer besser, einen Gebrauchtwagen beim Händler und nicht privat zu kaufen. Der Privatkauf schließt eine Gewährleistung aus(außer der Verkäufer handelt arglistig, dann kann man dagegen vorgehen). Kaufst Du bei einem Händler hast du bis zu 2 Jahre Gewährleistung. Wobei bei einem Mangel im ersten halben Jahr der Verkäufer beweisen muss, dass der Mangel beim Kauf noch nicht vorlag. Nach diesen 6 Monaten musst DU nachweisen, dass der Mangel bereits vorlag.

Außerdem hast Du bei einem Händler die Möglichkeit einer Gebrauchtwagengarantie.

2. Hier steht eigtl alles wichtige drin: 

http://m.welt.de/finanzen/tipp-des-tages/article13404955/Was-muss-ich-beim-Gebrauchtwagenkauf-beachten.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte auf Unfallschäden. Falls das Auto viele Km hinter sich hat, dann achte ob der Zahnriemen gewechselt wurde. Tüv und Ölwechsel kannst du mit dem Verkäufer absprechen. Mach eine Probefahrt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Ich würde dir empfehlen nicht gleich 5000€ auszugeben fang erstmal klein an. Ein Unfall kann schneller passieren als du glaubst. Deswegen Kauf dir mal einen billigeren so bis 2500€ z.b.einen Golf 3 Tdi mit 90ps hat eine relativ hohe Laufleistung und die Ersatzteile sind sehr billig. Hoffe ich konnte dir helfen.
Gruß Audipower94

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Primär auf Sicht gesehen wäre zu achten ob Du Dir das/ein Fahrzeug überhaupt leisten kannst??? Steuer, Versicherung, Benzin, Verschleissteile, Reparaturen...usw. monatliche Kosten ca. 3-500,--€! Was verdienst Du denn? Oder helfen Dir Deine Eltern finanziell...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheCoconut
25.01.2016, 20:11

Bin noch in der Ausbildung meine Eltern unterstützen mich aber finanziell ^^

0

Abend thecoconut

Haben sie keinen in der Familie, der Ahnung von Autos hat? Da muss man vieles beachten. Denn bei nicht wissenden,kann man schnell über den Tisch gezogen werden.

Denn es gibt viele Dinge, auf die jeder achten sollte bei einem Kauf. Z.b bei Kilometerstand sollte man keinen ab 150K nehmen. Aber es ist halt auch fraglich, was für ein Auto sie haben möchten.

Vorallem bei einem relativ ''neuen wagen'' sollte man bei Marken wie BMW und Audi einen 1.000er für reparaturen weglegen, da diese wirklich rein hauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?