Frage von DrMart, 118

Auf Phishing reingefallen?

Servus,

Die Sache ist die, habe mir in einem Onlineshop Arbeitsschuhe bestellt. Kurz darauf erreichte mich eine Email vom besitzer das die Schuhe ein Transportschaden hätten, es die letzten auf Lager waren und neue davon nachbestellt wurden. Eine Woche später meinte er dann das die Schuhe im Lager eingetroffen sind, aber im Moment nicht zum Versand freigegeben werden wegen irgendwelchen internen Schwierigkeiten. Da er seinen Lagerbestand und Versand durch ein Drittunternehmen verwalten lässt, kann er leider keinen direkten Einfluss darauf nehmen. Jetzt sind schon drei Wochen rum, das Geld ist natürlich schon überwiesen. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Sollte ich mir sorgen machen oder gar mein Konto sperren lassen, bzw. kann er was mit meinen Kontodaten anfangen ohne Passwort (Onlinebanking hab ich nicht)?

Lg

Antwort
von sirpemel, 52

Also mit deinen Kontodaten kann er erstmal nichts anfangen. Wenn er dir ohne ein Lastschriftmandat Geld abbuchen würde kannst du es einfach zurück buchen, das darf er nicht.

Ansonsten ist der übliche Weg zu gehen, sprich anmahnen und angemessene Frist zur Lieferung setzen, nach verstreichen der Frist vom Kaufvertrag zurück treten und das Geld zurück verlangen.

Zur Not hilft nur der Anwalt.

Kommentar von DrMart ,

Ok danke. Was auch komisch ist das bei der Telefonnummer von diesem Onlineshop in klammern steht das man eine Nachricht hinterlassen soll und sie rufen dann später zurück

Kommentar von sirpemel ,

Naja das ist erstmal schlechter Service, aber niemand verpflichtet den Onlineshop einen Telefonservice bereit zu stellen.

Kommentar von DrMart ,

Ok. Ja das ganze kommt mir halt komisch vor und ich hab mir Sorgen gemacht wegen meinem Konto das er da irgendwelche Möglichkeiten hat...

Antwort
von ctest, 31

Höre bitte auf hier Panik mit unbeholfenem Computerfreak Geschwätz zu erzeugen.

Du hast es da mit einem Shop zu tun, der anscheinend aus irgendeinem komischen Grund heraus, nicht liefern kann.

Da musst Du jetzt nicht irgendwelches Geschwätz von "Pishing" erfinden.

Selbst wenn du dem Lieferanten Deine Kontonummer gegeben hast, ist das kein Problem. Damit kann der nichts anfangen.

Stelle ihm eine Frist zur Lieferung und verlange das Geld zurück, wenn Du es schon bezahlt hast und wenn er nicht liefert..

Und gewöhne Dir an, regelmässig Dein Konto zu kontrollieren. Das macht man am Besten per Online-Banking.

Kommentar von DrMart ,

Danke für die Antwort.

Kommentar von DrMart ,

Die Schuhe wurden heute versandt. Also falscher Alarm ich nehme alles zurück, mit dem Shop ist alles in Ordnung. Mal von der langen Wartezeit abgesehen. Lg DrMartens

Kommentar von ctest ,

@DrMart  Schön ... ABER bitte merke Dir für die Zukunft: erst wenn die Ware (oder eine Zahlung) angekommen ist, ist alles OK .... "Meldungen" vom Transport-Status, muss man als "interessante Informationen" einstufen ... aber erst wenn die Ware wirklich da ist, sind das Tatsachen. 

Kommentar von DrMart ,

Die Schuhe sind sicher angekommen.

Kommentar von ctest ,

Das ist gut ... das kommt aber nicht davon, dass Dir der Versand "angekündigt" wurde, sondern weil die Schuhe wirklich versendet worden sind und weil sie bei Dir angekommen sind. 

Deshalb nochmals; "Versandankündigungen" haben nur einen "Informationswert", bedeuten aber nicht, dass die Ware auch wirklich bei Dir ankommt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community